Was ist fortgeschrittenes Energien-Management?

Vorgerücktes Energienmanagement (APM) ist eine Anwendungsprogramm-Schnittstelle, (API) die einem Betriebssystembetrieb ein IBMes-KOMPATIBL Personal-Computer (PC) auf das grundlegende Output-System einwirken lässt (BIOS), um zu erzielen und zu regulieren, Management anzutreiben. Es verursacht als Jointventure zwischen Intel® und Microsoft® und gemacht zugänglich für die Öffentlichkeit 1992. APM ersetzt worden groß durch ein mehr Vormanagementsystem, das als vorgerückte Konfigurations-und Energien-Schnittstelle (ACPI) bekannt ist.

Das BIOS ist ein einfaches Programm, als fest verdrahtet in alle Personalcomputer ist (PCs). Es steuert die Hardware auf einem grundlegenden Niveau und kann mit dem Betriebssystem sowie alle Peripheriegeräte, wie ein Festplattenlaufwerk verständigen. Das Betriebssystem anbringt das APM API als Teil seiner Installation r. Die API ist im Wesentlichen ein Stück Software, die Kommunikation zwischen dem Betriebssystem- erleichtert und dem BIOS.

Wann immer ein Peripheriegerät, wie ein Monitor oder ein Festplattenlaufwerk, angebracht, muss ein Fahrer angebracht werden. Der Fahrer ist Software, die die Vorrichtung das Betriebssystem sein lässt. Der Fahrer kann zu den APM Spezifikationen geschrieben werden, damit er Energienmanagementwahlen haben kann. Ein Beispiel sein ein Festplattenlaufwerk, das einen APM Fahrer hat; der Fahrer konnte erlauben, dass das Festplattenlaufwerk abgestellt, als nicht verwendet.

Es gibt im Wesentlichen zwei Zustände in vorgerücktem Energienmanagement: Systemszustand und -vorrichtung antreiben Zustände n. Systemszustand kann fünf Energienzustände für das gesamte System definieren. Voll auf und sind aus die einfachsten; voll auf Mitteln eingeschaltet ist das System und keine Vorrichtungen sind im Energieeinsparung Modus und bedeuten weg, dass der Computer aus ist.

Die anderen drei fortgeschrittenen Energienmanagement-Systemszustände sind ermöglichte APM, APM Einsatzbereitschaft und APM verschieben. Ermöglichtes APM bedeutet, dass der Computer eingeschaltet ist und APM vorhanden ist, wie gebraucht. Bereitschaftsmittel die meisten Vorrichtungen sind im Niederleistungsmodus, ist die (CPU) Zentraleinheit aus, oder verlangsamt und der Systemszustand gespeichert; in diesem Zustand kann der Computer schnell angestellt werden. APM verschieben Mittel, die der Systemszustand gespeichert, aber die meisten Vorrichtungen angetrieben weg g; in diesem Zustand nimmt der Computer eine längere Zeit wieder, zu verarbeiten zu beginnen.

Die Vorrichtungsenergienzustände, die eine Vorrichtung Energieneinsparungzustände verwenden dürfen, sind Vorrichtung, die weg gehandhabte Vorrichtungs-Energie, Vorrichtungs-Schwachstrom und Vorrichtung. Auf und die selben wie im Systemszustand weg bedeuten. In der gehandhabten Vorrichtungs-Energie, ist die Vorrichtung eingeschaltet, aber nicht alle Funktionen sind vorhanden. Im Vorrichtungs-Schwachstromzustand ist die Vorrichtung nicht z.Z. - Active, aber der Stromanschluß aufrechterhalten, also kann er begonnen werden, oder oben “woken, † schnell.

Die einzige Ausnahme in der vorgerückten Energienmanagementumwelt ist die CPU. Nur das BIOS kann die CPU steuern. Ein Fahrer, entweder durch das System oder durch eine Vorrichtung, kann mit dem BIOS nur in Verbindung treten; er kann eine Anweisung nicht erteilen, abzuschalten. Dieses ist, die CPU vor von einem schlecht schriftlichen Fahrer geschlossen werden zu schützen.