Was ist OOXML?

Das Büro geöffnetes XML (OOXML), manchmal genannt geöffnetes XML, ist ein XML Format, das von Microsoft als Nachfolger zum binären Dokumentaufbau verursacht, der durch Version 2003 Microsoft-Office®, einschließlich .doc, .xls verwendet, .ppt. Das OOXML Format lässt mehr Anwendungen mit den offenen Dokumenten arbeiten.

XML steht für Language, das auf ein einfaches Textformat bezieht. Dass es einfach ausdehnbar ist, bedeutet, dass es Entwerfern erlaubt, die Umbauten innerhalb der Sprache besonders anzufertigen. Eins der Ziele dieser Sprache ist zu helfen, strukturierte Daten unter mehreren Leuten zu teilen.

Eine OOXML Akte enthält eine Ansammlung XML Akten, die in eine einzelne Akte zusammengedrückt, die mit Microsoft Office® hergestellt werden und geändert werden kann. Die Akten, die in Büro 2007 hergestellt, sind nicht Microsoft Office® eigen, wie das OOXML Format durch die internationale Standard-Organisation im April (ISO) von 2008 standardisiert. Diese Version des Formats ist, die ursprüngliche Spezifikation standardisiert im Dezember von 2006 von Ecma International, eine gemeinnützige private Normierunggruppe das neueste.

OOXML zu Microsoft Office 2007® zu holen ist eine der Weisen, die Microsoft mehr öffnen und weniger vertrauensvoll auf geschlossener eigener Software wird. Geöffnete Formate wie XML und OOXML lassen mehr Anwendungen von den anderen Lieferanten auf Dokumente leicht einwirken. Dieses verringert schließlich die Menge von Aktenkorruption, die geschehen kann, wenn Akten ausgetauscht. Das Format ist in der Freigabe von Büro 2007 neu, aber, da Microsoft seine Installationsunterseite der Software erweitert, wächst das Format in der Popularität.

Sein ein XML gründete Format, kann OOXML die einzelnen Stücke einer separat gespeichert zu werden Wortdokumenten- oder -energienpunktdarstellung gewähren. Diese Teile sind using eine Teilmenge des REISSVERSCHLUSS-Kompressionsentwurfs komprimiert, Aktenart zu verursachen, wenn Bürodokumente gesichert. Wenn ein Benutzer eine OOXML Akte öffnet, behandelt die Anwendung, die komprimierte Ansammlung der Akten aber anzeigt sie als einzelne Akte e. Langfristig ist es denkbar, dass bestimmte aus dritter Quelleanwendungen in der Lage sein können, auf die Teile der komprimierten OOXML Akte zurückzugreifen, der sie den Rest benötigen und missachten.

Das neue Format, das von Microsoft verursacht, nicht völlig zusammenhängt mit dem OpenOffice.org XML ET16_0_, das eine missbilligte Version dieses Formats ist. Die späteste Freigabe von OpenOffice.org, Version 3.0 kann OOXML Akten öffnen, die durch MS Office 2007 hergestellt, aber es kann Dokumente in diesem Format nicht z.Z. sichern. Da das Format wächst, in der Lage ist das freie OpenOffice wahrscheinlich, zum Standardformat Microsoft Office-2007 OOXML zu schreiben und erlaubt, dass Dokumente von den Benutzern jeder Anwendungssuite geändert.