Was ist räumliche Analyse?

Räumliche Analyse ist ein Regenschirmausdruck, der eine sehr große Strecke der Prozesse in vielen verschiedenen Industrien umfaßt. Im Allgemeinen haben diese verschiedenen Bereiche eine Sache gemeinsam; sie beruhen auf Techniken und Technologien, die die relative Form, den Abstand und die Position der Gegenstände messen. Zum Beispiel in der Kartographie, bezieht räumliche Analyse auf der Platzierung der Städte und den Straßengrenzen, aber in der Elektrotechnik, hilft sie, den Abstand des Energienflusses und Position der Stromkreise festzustellen. Sogar mit allen diesen verschiedenen Bedeutungen, bezieht einer der allgemeinsten Gebräuche von räumlicher Analyse auf Geographie und geographischen Informationssystemen.

Die Wissenschaft der räumlichen Analyse entstand wahrscheinlich mit der Kreation der Diagramme vor Tausenden von Jahren. Diese frühe Sorte der Analyse war rudimentär und ungenau. Während viele Wissenschaften verbesserten, verbesserte diese Wissenschaft außerdem. Eine der wichtigsten Zuführungen kam durch Verbesserungen in der Geometrie und in der Mathematik. Als räumliche Wissenschaft mit Mathe kombiniert wurde, verbesserte Genauigkeit drastisch.

Räumliche Analyse wird noch durch Mathe heute geregelt. Die überwiegende Mehrheit der modernen Analysentechniken bauen auf das mathematisches und statistisches Modellieren. Diese Techniken verwenden bekannte numerische Werte, um wahrscheinliche Weiterentwicklungen heraus grafisch darzustellen. Diese Weiterentwicklungen werden in einem speziellen System grafisch dargestellt, das eine relative räumliche Form verursacht. Diese umreiß, wenn alles richtig ausgearbeitet, approximiert einen aus dem wirklichen Leben dreidimensionalen Entwurf.

Irgendeine Form der räumlichen Analyse wird in fast jeder Niederlassung der Wissenschaft, der Technik und der Herstellung benutzt. Die Techniken in dieser Wissenschaft werden verwendet, wann immer die relative Position der Gegenstände zu einem Prozess wichtig ist. Zum Beispiel hat die Platzierung einer Maschine in einer Produktionsanlage, der Größe eines Teils in einer car’s Maschine oder des Affektabstandes auf Betriebswiedergabe basiert ganz auf dieser Wissenschaft.

Während diese Prozesse zu vielen Feldern wichtig sind, sind sie zu den geographischen Wissenschaften als Drehpunkt. Geographie basiert auf dem Vergleichen der Abstände zwischen den Landeigenschaften, natürlich und synthetisch. Diagramme, eine natürliche Nebenerscheinung des Studierens von Geographie, sind eins der einfachsten räumlichen vorhandenen Modelle.

Als Geographie kombinierten Kartographie und Computer das geographische Informationssystem (GIS) erbten Sein. Die GIS-Datenbanken sind eins der größten räumlichen überhaupt versuchten Analysenprojekte. Diese Datenbanken enthalten dreidimensionale Koordinaten von Millionen Gegenständen und Positionen.

Using diese bekannten Datenpunkte ist es möglich, die relative Position von fast allem auf Masse zu finden. Diese Datenpunkte liefern mehr als Koordinaten. Mit einem grundlegenden mathematischen Modell ist es möglich, Adressen und Positionen zu extrapolieren. Diese Form der räumlichen Analyse hat eine direkte Auswirkung auf das Alltagsleben der Benutzer durch Navigation und globale Positionsbestimmungssysteme.