Was ist strukturierte Analyse?

Die strukturierte Analyse des Ausdruckes, innerhalb des Gebietes der Softwareentwicklung, beschreibt den Satz der Techniken, die im Entwurf der Computeranwendungen verwendet werden. Diese Techniken helfen, die erforderlichen Schritte innerhalb einer Computeranwendung in einer humanistischeren Weise zu erklären. Die Resultate einer vollständigen strukturierte Analysen- und Entwurfsannäherung beschreiben gewöhnlich die körperlichen und logischen Schichten der Computeranwendung.

Softwaretechnik ist ein komplizierter Prozess, der schwieriges Detail über die Besonderen erfordert über, wie die Software-Anwendung arbeitet. Die frühen Pioniere der Softwaretechnik stellten fest, dass diese Kompliziertheit eine Methode der Formalität erforderte, die nicht nur das System dokumentieren würde, aber auch den Prozess in den Ausdrücken erklärt, die von der Öffentlichkeit verstanden werden konnten. Strukturierte Analyse ist der Prozess, der für die Dokumentation dieser Kompliziertheit verwendet wird.

Strukturierte Analyse und Entwurf sind in vier Primärgebiete innerhalb der Anwendungsarchitektur gebrochen. Diese sind die Datenflüsse, die Datenmodelle, die Struktogramme und die Zustandmodelle. Alle diese Gebiete sind gewöhnlich dargestelltes von einem zusammenfassenden Niveau in gewissem Sinne abfahren und in ein Detailniveau der Deutung weiterkommen.

Eins der Schlüsselwerkzeuge, die in strukturierter Analyse für diese Sichtbarmachungannäherung benutzt werden, sind Datenablaufpläne. Datenablaufpläne wurden zuerst in als Methode des Gefangennehmens des Flusses von Daten innerhalb einer Anwendung eingeführt und erklärten, wie diese Daten von Prozess zu Prozess sich bewegen. Jeder Prozess wird using eine Linie mit einem Pfeil angeschlossen und stellt den Fluss von Daten zwischen die Prozesse dar.

Datenmodelle stellen die Verhältnisse zwischen Daten innerhalb einer Anwendung in einer logischen Weise dar. Diese Modelle, die weiter sind, erklären die Daten, die benötigt werden, um die Prozesse abzuschließen, die in den Datenablaufplänen definiert werden. Es gibt viele Werkzeuge und Techniken, die für die Kreation der Datenmodelle verwendet werden, aber das Primärziel ist, den Verbrauch von Daten und von Verhältnissen zwischen einem Datenelement und anderen zu definieren.

Struktogramme werden benutzt, um den zusammenfassenden Strukturfluß von einem Prozess zu anderen zu definieren. Diese Diagramme werden als Plan benutzt auf, wie eine Anwendung zwischen Prozessen oder Modulen in Verbindung steht. Struktogramme folgen einer Annäherung der funktionalen Auflösung, dem Anstarren an einem hoch qualifizierten Entwurf und der Aufgliederung in einen Detailentwurf.

Der abschließende Bestandteil, der in strukturierter Analyse notwendig ist, ist Zustandmodelle. Sie definieren den Zustand oder das Verhalten einer Anwendung. Diese Modelle werden mit Datenflussmodellen verbunden, um die Ereignisse einer Anwendung zu definieren.

Diese vier Primärgebiete bilden die notwendigen Techniken, um ein System mit strukturierter Analyse und Entwurf zu definieren. Während es andere Methoden gibt, die für Softwareentwicklungdeutung angewendet werden können, bleibt strukturierte Analyse eine entwicklungsfähige Wahl für das Definieren der komplizierten inneren Funktion einer Software-Anwendung.