Was ist über Ethernet ATA?

Neue Technologie-Zubehör (ATA) über Ethernet ist ein Protokoll für das Verständigen mit Speichergeräten über einem Inhausnetz (LAN). Auch gewusst durch das Akronym AoE, ist ATA Über-Ethernet ein niedriges Vermittlungsprotokoll. Es erfordert nicht die zusätzlichen Unkosten von Transmission Control Protocol (TCP) oder von Internet Protocol (IP). Es ist durch eingebettete Systeme häufig benutzt, Laufwerke Serial ATA-(SATA) und auf andere Speichergeräte zurückzugreifen. Es kann als die Basis für ein Speicherbereich-Netz auch verwendet werden, das (SAN) von den allgemeinen, preiswerten Bestandteilen gebildet wird.

Das ATA über Ethernet-Protokoll kapselt einfach ATA Befehle und die Antworten ein, die durch SATA und ATA Speichergeräte der Ähnlichkeit verwendet werden. Dieses erlaubt stromlinienförmige Befehle, über einen Ethernet LAN anstelle von einem StandardSpeichergerätkabel zu reisen. Ein Computer mit einem geladenen AoE Fahrer kann auf eine ATA Vorrichtung auf dem LAN zurückgreifen, als ob er an den lokalen Systembus angeschlossen wurde. Fehlen von einem höheren Protokoll verhindert, dass die AoE Pakete über das Internet oder sogar über einem Schalter des lokalen Netzwerkes (LAN) hinaus reisen.

AoE schließt nicht spezifische Verschlüsselung, Kennwort oder Sicherheitsmerkmale ein. Die Inhausbeschränkung des ATA Über-Ethernets hindert entfernte Häcker am Zurückgreifen auf die Speicherdaten, jedoch. Das Dateisystem oder das Speichergerät selbst können Zugangslisten und andere Sicherheitsmaßnahmen auch umfassen. Wenn vorgerücktere Sicherheit oder gemeinsamer Datenzugriff über einem ausgedehnteren Netz erforderlich ist, Internet-kann (iSCSI) Schnittstelle für Kleincomputer eine bessere Lösung sein.

ATA Über-Ethernet ist verhältnismäßig einfach einzuführen und stellt sehr wenig Unkosten zur Übertragung von Speicherdaten vor. Es wird durch viele Betriebssysteme entweder gebürtig oder mit aus dritter Quellesoftware gestützt. Linux® und UNIX® Varianten stützen häufig AoE, wie Microsoft Windows ® tut. Einige Firmen bilden San-Geräte, die über das AoE Protokoll in Verbindung stehen, einschließlich Netz angebrachte Speicher (NAS)maßeinheiten.

Wenn mehrfache Systeme ein Speichergerät teilen, das mit ATA Über-Ethernet vernetzt ist, müssen sie simultanen Zugang zu den einzelnen Akten koordinieren. Dieses kann ohne ein Extradateisystem oder einen Bediener getan werden, indem man ein BlockDateisystem wie globales Dateisystem auf (GFS) dem Speichergerät selbst verwendet. Auf einem einfacheren Niveau umfaßt das AoE Protokoll eine Sperrung, um anzuzeigen, wann das Ziel-Speichergerät durch einen anderen Wirt gebräuchlich ist.

Unterstützungslagerung ist eine gute Anwendung für ATA Über-Ethernet. Das Protokoll liefert einfache Mittel, billige Festplattenlaufwerke zu benutzen, um ein System oder ein vollständiges Netz zu unterstützen. Using AoE können die Speichergeräte lokal sein oder sogar, abhängig von der Länge der Network Connection ein wenig entfernen.