Was sind EDV-Berater?

EDV-Berater sind Informationstechnologiefachleute mit nachgewiesener Sachkenntnis in einem speziellen Bereich der Informationstechnologie. Es gibt zwei Hauptarten EDV-Berater; funktionell und technisch.

Ein Funktionsberater hat Sachkenntnis im tatsächlichen Gebrauch und in der Unterstützung von einer technologischen Lösung. Sie sind in die tatsächlichen Funktionen oder in die Aufgaben erfahren, die durch die Lösung durchgeführt. Sie angestellt e, um zu dienen, als eine Brücke zwischen dem Geschäft braucht und die Fähigkeit der Technologie, jene Bedürfnisse zu erfüllen.

FunktionseDV-Berater neigen, Geschäftsgrad, zusammen mit einem Durchschnitt von fünf bis acht Jahren Geschäftserfahrung zu haben. Die erforderten Fähigkeitssätze umfassen ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten, das analytische Denken, das komplizierte Lösen von Problemen und die Leutefähigkeiten. Diese Arten des Beraters angestellt durch Beratungsunternehmen s, um längerfristige Unterstützung zu gewähren und zu raten.

Ein technischer Berater hat Sachkenntnis in der Hardware, in der Programmierung und in der Konfiguration der technologischen Lösung. Sie angestellt normalerweise für Systemsimplementierung, Aufsteigen, Änderungen und Re-engineeringprojekte d. Der technische Berater kann angestellt werden, um eine grössere Tiefe des Wissens zur Verfügung zu stellen, die der vorhandene technische Personal oder einer Nischenanforderung genügen.

Technische EDV-Berater haben Hochschulabschlüsse in der Informatik, in Mathe, in der Technik oder in einer in Verbindung stehenden Disziplin. Sie angestellt durch Beratungsunternehmen t, herstellt Hardware und Software nd, um als ein Hilfsmittel während der Implementierungsprojekte und der Verkaufsdarstellungen aufzutreten.

Innerhalb der zwei Gruppen der Berater, gibt es Untergruppen, mit Bereichen des Spezialgebietes. Ein Funktionsberater genommen normalerweise eine große Auswahl der spezifischen Kurse des Produktes, um Sachverständigenebene des Wissens in einem bestimmten Produkt oder in einer Lösung zu gewinnen. Ein technischer Berater muss Tendenzen und die zukünftige Richtung ihres Nischenmarktes bleiben aktuell auf den spätesten Produktopfern, Industrieanschlüsse und berücksichtigen.

Arbeitsbeschreibungen der EDV-Berater mit.einbeziehen gewöhnlich 80% bis 90% den Spielraum, höher als durchschnittliches Gehalt und Überstunden es. Es gibt auch Zeiträume der Untätigkeit und EDV-Berater trägt das Risiko eines Nr.einkommens während eines langsamen Zeitraums. Berater müssen ihre Fähigkeiten ständig verbessern, handhaben ein Netz der Industriekontakte, als Berater und ihre Aussetzung zu den möglichen Klienten erhöhen.

EDV-Berater können ihre eigenen Geschäfte beginnen oder für eine Agentur arbeiten. Es gibt Pro - und - Betrug zu beiden Wahlen. Das Arbeiten für selbst kann, mit erhöhten Entgelt und Freiheit groß sein. Jedoch mit.einbezieht der Betrieb des tatsächlichen Geschäfts lichen, Arbeit, dem Bieten auf Jobs, Verwaltung und nach Schreibarbeit zu suchen. Für Durchschnitt ausgegeben das 30% †„50% der Berater-Arbeitsstunden auf dem Management des Geschäfts selbst, mit nur 50 bis 70% der Zeit 0%, die für berechnete Arbeit vorhanden ist.

Das Arbeiten für eine Agentur erhöht die Zeit, die auf wirklich Arbeit vorhanden ist und hält Ihre Fähigkeiten aktuell, aber es gibt Kosten, die für das Lokalisieren und die Projektleitung die Verpflichtungen getragen werden müssen der Agentur. Einige Agenturen anbieten Nutzen für die Gesundheit und Ausbildungsbeihilfen d. Diese Wahlen können den Unterschied bezüglich des Reineinkommens langfristig wert sein.