Was sind Prüfsummen?

Prüfsummen sind örtlich festgelegte Blöcke der Informationen oder des Datums, verwendet, um Datenintegrität zu überprüfen und beizubehalten, wenn sie computerisierte Informationen speichern und übertragen. Using mathematische Funktionen bucht ein Prüfsummenalgorithmus die Zahl Spitzen in einem bestimmten Block der Informationen und erzeugt eine Zahl, die genaue Daten darstellt. Wenn die Daten mit allen möglichen Mitteln kopiert, überprüft das Duplikat dann gegen die ursprüngliche Zahl, über den berechneten Wert. Wenn die Zahlen zusammenpassen, gelten die Daten komplett und als genau.

Die meisten gültigen Datenumspeicherungprotokolle (FTPs) erfordern irgendeine Art der Datenüberprüfung, und viele Funktionen sind nicht nur zu ermitteln, aber zur Reparatur der kleinen Probleme mit Datenintegrität fähig. Eine Arten Prüfsummen - alias Durcheinandersummen - umfassen md5 und zyklische Blockprüfungen (CRCs). Zyklische Blockprüfungen sind eine Art Prüfsumme bekannt als eine polynomische Codeprüfsumme, die zur Bestimmung der versehentlichen Änderungen zum ursprünglichen Datenformat fähig ist.

Wenn nützlich für die Entdeckung von Störungen in den Akten, die über dem Netz oder über Peer-to-Peer- (P2P) herunterladen Netze, Prüfsummen, verwendet auch in jeder möglicher Funktion, worin Daten verdorben werden können, wenn sie über ein Netz oder in ein Speichermedium gebracht. Datenstörungen verursacht häufig durch die Verfehlung, Duplikat oder falsche Spitzen. Da der Wert einer Prüfsumme gründete auf jeder Spitze in einem Datenblock, sogar ein fehlendes Bit kann eine Prüfsummenstörung verursachen berechnet.

Die meisten Akten verschlüsseln Prüfsummen direkt in ihren Daten, normalerweise angefügt am Ende der Akte. Wenn die Akte auf ein anderes System oder Vorrichtung gebracht, liest der Empfänger die Prüfsumme und verwendet seinen Algorithmus, um zu überprüfen, dass die gesamte Akte ohne Störung empfangen worden. Akten mit der Verfehlung, verdorben oder wiederholte Spitzen können möglicherweise nicht richtig oder überhaupt arbeiten. Andere können scheinen, trotz des Verlassens der Prüfsumme richtig zu arbeiten. Unvollständige oder verdorbene Daten können fortfahren, im Laufe der Zeit zu vermindern, bis sie unbrauchbar wird oder Störungen verursacht.

Wegen ihrer Natur, sind grundlegende Prüfsummen im Allgemeinen nur nützlich, wenn man kleine Blöcke von Daten überprüft und repariert. Da der Informationsumfang erhöht, also die Wahrscheinlichkeit einer Störung tut, welche die Prüfsumme weder ermitteln oder beheben kann. Dieses kann verdorbene Daten veranlassen, die Prüfsumme wiederholt zu führen, erzeugt mehr Störungen und verdirbt sogar das Prüfsummendatum.

Zyklische Blockprüfungen, wegen der erhöhten Kompliziertheit ihrer Algorithmen, haben eine viel niedrigere Fehlerhäufigkeit als eine Standardprüfsumme und können an den größeren Blöcken von Daten angewendet werden. Obgleich zyklische Blockprüfungen nicht sicher sind, liefern sie noch grössere Zuverlässigkeit, wenn sie Datenintegrität überprüfen und konservieren. Etwas Software liefert auch die Prüfsummenfähigkeit und Störungsreparatur, die auf kundenspezifischen Funktionen basieren.