Was sind VerbindungBanns?

Verbindung Banns, auch genannt die Banns der Verbindung, Aufschlag als formale Ansage der Absicht zu heiraten. Durch Tradition werden Verbindung Banns in vielen christlichen Kirchen, einschließlich die benannt, die durch die Kirche von England und von katholischen Kirchen ausgeübt werden. Abhängig von der Nation können Banns der Verbindung anstelle von einer Hochzeitslizenz, ein Schlupfloch benutzt werden, das durch einige gleiche Geschlechtspaare ausgenutzt wird, und viele Kirchen erfordern, dass die Banns gelesen werden, bevor sie eine Hochzeit halten. Verbindung Banns werden in den Jahrhunderten der christlichen Tradition gewurzelt, und für viele frommen Paare, sind sie ein wichtiger Teil des Hochzeitsprozesses.

Zwecks benannt werden als gültig zu gelten, müssen Verbindung Banns gelesen werden oder während der Dienstleistungen an drei Sonntagen vor der Hochzeit in der Gemeindekirche der Braut und des Bräutigams. Wenn die Hochzeit außerhalb der Gemeinde der Braut oder des Bräutigams gehalten wird, müssen den Verbindung Banns innen außerdem gelesen werden diese Kirche. Die Banns gelten als gültig für drei Monate nach dem letzten Messwert. Gewöhnlich geben die Verbindung Banns den Namen und die Gemeinde der Braut und des Bräutigams an und zeigen an, dass Einzelpersonen mit Einwänden zur Verbindung jene Einwände bilden sollten bekannt vor dem Hochzeitstag. Der fromme Beamte, der die Verbindung Banns benennt, zeigt auch an, wieviele Male die Banns gelesen worden sind.

In der frühen Kirche musste Verbindung zwischen Mitgliedern der Kirche von den Eltern der zukünftigen Paare und der Kirche selbst genehmigt werden. Die Banns zeigten formale Kirchezustimmung der Verbindung an. Die Verbindung Banns wurden auch benutzt, um ungültige Verbindungen, wie die heraus zu wurzeln, die zwischen Leuten gehalten wurden, die zu eng verwandt oder bereits geheiratet waren. Die Praxis des Ablesens der Verbindung Banns in allen betroffenen Gemeinden garantiert, dass jedermann, die gegen die Verbindung einwendet, reichliche Gelegenheit hat, vor dem tatsächlichen Tag der Hochzeit so zu tun.

Im Allgemeinen bildet die Verbindung, ohne die Banns zu benennen, eine Verbindung unerlaubt, aber nicht unzulässig. Einige Sects haben erwogen, Verbindung Banns, in einer Bemühung zu beseitigen, Paare anzuregen, in der Kirche zu heiraten, da moderne Paare manchmal die Banns einschränkend finden. Andere sehen Verbindung Banns als wichtiger Schritt im Ritus des Durchganges, den Verbindung darstellt, an und beharren, dass Banns gelesen werden, bevor Paare geheiratet werden. Paare außerhalb der Kirche, die in einer spezifischen Gemeindekirche oder in einer Kathedrale heiraten möchten können erfordert werden, um ihre Banns lesen zu lassen, also stellen sicher, sich nach diesem zu erkundigen, wenn sie Hochzeitsvorkehrungen treffen.

gsprachen zu erlernen, die allgemein in den verschiedenen Computeranwendungen verwendet werden.