Was sind Videokarte-Rohrleitungen?

Videokarterohrleitungen sind ein Teil der internen Struktur einer grafischen Verarbeitungsmaßeinheit (GPU). Das GPU ist die videocard’s, die mit einer motherboard’s Computer-Verarbeitungsmaßeinheit gleichwertig sind (CPU). Die Zahl den Rohrleitungen, die in das GPU errichtet werden, schreibt im Teil vor, wie schnell die Videokarte Daten zum Schirm verarbeiten kann.

Während die Zahl von Rohrleitungen isn’t wichtig für die Textverarbeitung, verbreitete Blätter oder anderen Text, die gegründet werden, eine Arbeit zuweist, stellt sie vorstehend dar, wann sie zu den Grafiken kommt. Aufpassendes DVDs auf einem Computer, Video strömend und alle Spiel erfordern die intensive Verarbeitung, oder schnell Schirm-füllen. In solchen Fällen hilft die Zahl Videokarterohrleitungen, zwischen einer flammenden Erfahrung und einem armen zu unterscheiden.

Rohrleitungen lassen die Videokarte Pixeldaten im Tandem nach parallelen Grundsätzen verarbeiten. Eine raue Analogie konnte die eines Breitbandanschlußes mit viel von real-estate sein, damit mehr als ein Frequenz oder “lane† Daten trägt. Real-estate, mehr die Datenwege sind möglich. Ebenso können mehr Rohrleitungen auf einer Videokarte, mehr Daten parallel verarbeitet werden und zu ein schnelleres führen, Schirm-füllen.

Z.B. wenn eine Videokarte acht Rohrleitungen hat, und andere hat 16, alles sonst Sein Gleichgestelltes, die Karte mit 16 Rohrleitungen ist zweimal so schnell. Dieses bildet für glattere Bewegung in den Filmen und im Spiel und eine realistischere dreidimensionale Erfahrung.

Eine andere zusätzlich zu den Rohrleitungen zu betrachten Eigenschaft, ist Gedächtnisbus. Die meisten Karten haben heute entweder 128 256 des Bits Busse des Bits oder. Bordgedächtnis kann eine einiger Arten sein: z.B. ist DDR2 langsamer als DDR3, während DDR4 sogar schneller ist. Schließlich gibt es die GPU Taktrate. Gerade wie eine CPU, kann ein GPU langsamen oder schnellen Taktrate haben. Die populärsten chipsets werden durch nVidia hergestellt, wie die GeForce Reihe und durch Reihen-Technologien als (ATI) die Radeon Reihe verband.

Alle diese Faktoren in Erwägung ziehend, hat eine annehmbare Videokarte eine Kombination der Eigenschaften, die für gute Leistung zusammenarbeiten. Die nVidia-gegründete GeForce 6800GT Reihe war die Spielkarte der Wahl für fast zwei Jahre nach seiner Freigabe im vierten Quartal von 2004. Ein Bus mit 256 Bits mit 16 Rohrleitungen, 256 Megabytes (MB) des Gedächtnisses DDR3 und Taktraten von 350-450 MHZ (MHZ) gab ihm eine Bandbreitenrate von 32-35 Gigabytes pro Sekunde (GB/ps).

Die bescheidener veranschlagte und neuere GeForce 7600GT Reihe einen langsameren Bus mit 128 Bits und nur 12 Rohrleitungen hat, aber mit schnelleren Taktraten ausgleicht und bringt die Leistung des 6800GT auf vielen Festpunkten zusammen. Die Reihe 7600GT stützt neuere Technologien, einschließlich Microsoft’s Betriebssystem Vista und Ränge als feste Mittelstufenkarte. Das ATI Äquivalent ist das Radeon X1650XT.

Ab Fall 2006, kennzeichnen innovative Spielkarten nicht ein, aber zwei GPUs. Dieses verdoppelt die Rohrleitungen, der Bus und Gedächtnis und liefert Bandbreite gerade über 76 Gigabytes pro Sekunde. Der Preis dieser Karten ist jedoch wahrscheinlich, jedermann aber die engagiertesten gamers zu entmutigen.

Beim Einkauf für eine Grafikkarte, Spezifikationen vergleichen. Die teuerste Karte in seinem Kategorie isn’t immer die beste Wahl. Zahl der Rohrleitungen, Gedächtnisbus, Art des Gedächtnisses und Taktrate sind jedes wichtig; und sicher sein, dass die Karte die spätesten grafischen Software-Maschinen stützt. Um Geld zu sparen, ein Auge für Rabatte und Diskontkupons abhalten. On-line-Kundenberichte sind auch nützlich.