Was sind die globale Erwärmung Gase?

Gase, alias Treibhausgase der globalen Erwärmung, sind die chemischen Mittel, die Hitze in der Atmosphäre der Masse einschließen und werfen die durchschnittliche Temperatur des Planeten auf. Alle Methan, Kohlendioxyd und sogar Wasserdampf sind auf der Liste der beleidigengase. Diese Gase werden in die Umwelt durch beide natürlichen Prozesse und menschlichen Aktivitäten freigesetzt, und viele Länder haben Schritte unternommen, um die menschliche Auswirkung zu begrenzen, die von den Gasen der globalen Erwärmung im Zunehmen ist.

Treibhausgase sind also genannt, weil der Effekt, den sie zwischen der Oberfläche des Planeten verursachen und die Atmosphäre der ähnlich ist, die in einem Gewächshaus gefunden wird. Dieses gast die globale Erwärmung aufsaugen und ausstrahlen die Hitze und wirft die Temperatur des Planeten auf. Der Aufstieg in der Menge dieser Gase in der Atmosphäre ist ein Resultat der menschlichen Aktivitäten vom Burning der Fossilienbrennstoffe, die Zunahme, der industriellen Emissionen und die Wälder des Planeten zu verringern. In der ganzen Geschichte hat Temperatur wegen der natürlichen Ereignisse wie der Eruption der Vulkane und Auswirkungen der Meteorite geschwankt.

Möglicherweise eins von häufig übersehen von den Gasen der globalen Erwärmung ist Wasserdampf. Ununterbrochen produziert durch natürliche Prozesse und als Nebenerscheinung des Burning der Fossilienbrennstoffe, schikanieren Wasserdampf in den Formen der Wolken, Dampf, Nebel und alle Hilfe, um die Wärme der Sonne innerhalb der Atmosphäre einzuschließen. Wasserdampf bildet ungefähr 70% aller Treibhausgase, und die zunehmentemperaturen des Planeten haben den zusätzlichen Effekt der Erhöhung der Menge des Wassers, das verdunstet und der Atmosphäre hinzugefügt wird.

Methan und Kohlendioxyd werden in die Atmosphäre durch natürliche Prozesse und durch menschliche Aktivitäten freigegeben. Methan wird durch den Burning der Fossilienbrennstoffe und durch die industriellen und überschüssigen Anlagen, sowie durch natürliche Quellen wie Sümpfe und Sumpfgebiete freigegeben. Das Kohlendioxyd, auch freigegeben durch den Burning der Fossilienbrennstoffe, ist ein Teil des natürlichen Carbonzyklus. Seit der industriellen Revolution im 18. Jahrhundert, sind Niveaus dieser Gase ständig im Zunehmen gewesen.

ßbritannien und von Hong Kong.