Was sind die verschiedenen Arten des Linuxes?

Anders als andere Betriebssysteme gibt es mehr als 200 verschiedene Arten Linux. Jede Art Linux oder Verteilung, tut die verschiedenen Sachen, die auf der Programmierung basieren, obwohl jede auf die Oberseite des Linuxkerns läuft, der ursprünglich von Linus Torvalds 1990 errichtet. Allgemeine Linuxverteilungen umfassen Unbuntu, Debian und Fedora. Einige andere Arten Linux basieren auf Debian oder Red Hat und entworfen, um die speziellen Funktionen durchzuführen, die auf den Notwendigkeiten eines Benutzers basieren.

Eine der allgemeinsten Arten des Linuxes ist Debian. Einige andere Arten Linux, einschließlich Knoppix, Gilbratar und Linspire, basieren auf der Debian Verteilung. Debian angeboten der Öffentlichkeit für freies s. Obwohl es den Linuxkern benutzt, kommen die meisten seinen Werkzeugen vom GNU-Projekt, ein anderes Betriebssystem zentriert auf freiem, öffnen Software. Debian ist für freies über Internet-Download oder auf CD für eine kleine Gebühr vorhanden. Es kann auf einige Computer angebracht werden und kommt manchmal pre-installed auf bestimmten Computern.

Ubuntu ist eine andere Art Linux, der auf Debian basiert. Das Betriebssystem ist in einigen Versionen, einschließlich eine Tischplattenausgabe, Bedienerausgabe und auf der Wolke vorhanden. Anders als andere Arten Linux, entworfen Ubuntu, um besonders benutzerfreundlich zu sein. Die ganze Ubuntu und die ganze seine Software sind ohne Kosten für jedermann vorhanden, das sie verwenden möchte.

Fedora, der durch Red Hat entwickelt, ist eine andere Linuxverteilung, die völlig auf freier Software beruht und ist für den Benutzer kostenlos vorhanden. Ein anderer Nutzen von Fedora und von anderen Arten Linux ist, dass die Betriebssysteme von der Drohung der Viren oder des Spyware frei sind. Fedora und viele anderen Arten Linux kommen mit einer eingebauten Brandmauer und haben auch unterschiedliche Benutzerkonten, sowie das Wurzelkonto, das für Verwaltungsaufgaben erreicht werden kann.

Red Hat-Unternehmen ist eine Version von Fedora bestimmt für Geschäfte und andere mit kritischer Informationstechnologie braucht. Red Hat-Unternehmen kommt in eine Bediener- und Schreibtischausgabe. Für addierte Unterstützung kann eine Firma eine Subskription zu Red Hat bestellen, die es aktuell auf Software und Unterstützung hält. Die Kosten der Subskriptionen reichen von einigen hundert bis zu mehr als $1.000 US-Dollars (USD).

Etwas Verteilungen des Linuxes konzipiert für Computerbenutzer mit spezifischen Notwendigkeiten. Zum Beispiel errichtet CHAINSAWLINUX für Leute, die ihre Computer, um Video oder Audio zu redigieren benutzen oder Animationen zu bilden. Das Betriebssystem kommt mit freier Darstellung und Redigierensoftware.