Was sind die verschiedenen Verschlüsselung-Techniken?

Der Prozess von Mitteilungen geheim verschlüsseln verwendet worden jahrhundertelang in der Spionage. Datenverschlüsselung ist ein Prozess der Schaffung der geheimen Mitteilungformate für Daten, die auf Dateien gespeichert. Innerhalb der Computer-Software gibt es die mehrfachen Verschlüsselungtechniken, die für Dateien vorhanden sind. Diese Techniken bekannt gewöhnlich als Datenverschlüsselungalgorithmen. Jeder Algorithmus hat einzigartigen Nutzen und die Verbrauchmuster, die auf der Art von Daten und von Niveau des Schutzes gewünscht basieren.

Unencrypted Daten sind Informationen, die von einem Computer oder von einer Person leicht gelesen werden können. Wenn Daten auf einem Computer verursacht, gespart sie automatisch in unencrypted formatiert. Diese Daten gespart auf Computern oder Fileservers und können von den angeblichen Häckern auf dem Internet leicht erreicht werden. Verschlüsselungtechniken sind die Systemprozesse, die entworfen, um die lesbaren Daten in das Äquivalent von Kauderwelsch umzuwandeln.

Verschlüsselungmuster und -standards gehandhabt durch das National Institute of Standards and Technology (NIST). Dieser Körper genehmigt und prüft neuentwickelte Verschlüsselungtechniken. Z.Z. betrachtet der vorgerückte Verschlüsselung (AES)standard einer von den modernsten von Standards auf Kriptographie. Er entworfen, um ein Schlüsselverschlüsselungprogramm mit 256 Bits zu stützen. Der vorgerückte Verschlüsselungstandard verursacht 2001 und stützt z.Z. einige Verschlüsselungalgorithmen.

Kriptographie des allgemeinen Schlüssels ist ein Standardschreiben der Verschlüsselung, die spezielle Schlüssel erfordert, Mitteilungen zu verschlüsseln und zu entschlüsseln. Verschlüsselungtechniken, die dieses von der kodierung verwenden, gelten gewöhnlich als sicher, weil die Daten zwei Teile erfordern, unencrypted zu sein. Zuerst erfordert es den korrekten entschlüsselnden Algorithmus und zweitens erfordert es einen speziellen verschlüsselten Schlüssel, der mit dem Algorithmus verwendet werden muss.

Was bildet, ist die einzigartige Kriptographie des allgemeinen Schlüssels die Anforderung der speziellen Schlüssel zu verschlüsseln und entschlüsseln Mitteilungen. Ein allgemeiner Schlüssel verwendet durch den verschlüsselnalgorithmus und ein privater Schlüssel verwendet für den entschlüsselnden Algorithmus. Diese Art der Verschlüsselungtechniken sind schwierig, wegen des Zweischlüssel Verschlüsselungprozesses zu brechen.

Die Kompliziertheit der Verschlüsselungalgorithmen basiert auf der körperlichen Größe des Verschlüsselungschlüssels. Das größer der Schlüssel, kann das Verschlüsselungprogramm das komplizierter sein. Frühe Versionen der Verschlüsselung verwendeten den Datenverschlüsselungstandard (DES), der nur einen Schlüssel mit 56 Bits stützte. Diese manipuliert leicht und gebrochen schnell von den Häckern. Mit den AES Standards bildet die Permutationen von Möglichkeiten dechiffrierende neue Verschlüsselung fast unmöglich.

Blowfish ist einer der kompliziertsten Verschlüsselungalgorithmen, die heute zurzeit verfügbar sind. Er entworfen 1993 von Bruce Schneier. Dieser Verschlüsselungalgorithmus basiert auf AES und stützt einen Verschlüsselungschlüssel mit 448 Bits. Z.Z. gibt es keine bekannte Analyse verschlüsselter Texte des Blowfishalgorithmus. Diese Version der Verschlüsselung ist frei vorhanden.