Was sind elektronische Publikationen?

Elektronische Publikationen sind jene Publikationen, die in einer elektronischen Umwelt formatiert und produziert werden. Einen Artikel an z.B. würde als eine elektronische Publikation gelten. Einige Publikationen sind beide in der Druckform und durch ein elektronisches Mittel vorhanden. Häufig sind die Richtlinien für elektronische Publikationen des Citing etwas unterschiedlich als für Druckpublikationen.

Die allgemeinste Form der elektronischen Publikationen sind die, die auf dem Internet gefunden werden, häufig in der Hypertextpreisaufschlagsprache (HTML). Einige Publikationen können in Form von pdf-Akten, Textverarbeitungsakten oder anderen Arten Akten auch sein, die zum Internet geladen werden, oder privat verteilt. Die Vorteile zu diesen Publikationen sind, dass sie fast jederzeit für die vorhanden sind, die Zugang fordern, und es gibt keine Drucken- oder Postsendungkosten. Außerdem weil sie Form einen Leser zu anderen leicht nachgeschickt werden, erreichen elektronische Publikationen häufig ein größeres und relevanteres Publikum. Die Nachteile sind, dass sie verhältnismäßig leicht kopiert werden können und dass einige Leser stark es vorziehen, Materialien auf Papier zu lesen.

Im Falle des Internets gibt es on-line-Datenbanken, die Zugang zu den Millionen der elektronischen Publikationen, einschließlich gesamte Zeitschriften oder einzelne Artikel anbieten. Diese Datenbanken können der Öffentlichkeit gegen eine Gebühr angeboten werden, oder können durch eine Universität oder eine Vereinbarung mit einer lokalen öffentlichen Bibliothek vorhanden sein. Diese bieten einen bequemen Platz an, um nach elektronischen Publikationen zu suchen.

Elektronische Publikationen können auf ein körperliches Mittel, wie eine Scheibe oder ein CD auch gesetzt werden. Diese können an Einzelpersonen verkauft werden oder mit Informationen über sie frei verteilt werden. Der Vorteil zu dieser Art des Mittels ist, dass Verteilung der Informationen genauer reguliert werden kann, obwohl Verteilung nicht als schnell ist.

Zeitungen und Zeitschriften haben häufig eine elektronische Form und eine Druckform ihrer Publikationen. Dieses bietet einige zusätzliche Einkommen-erzeugenmöglichkeiten für diese Firmen an, da sie im Druck online und annoncieren anbieten. Auch diese Publikationen haben eine sofortigere Weise, das Wort heraus zu erhalten, wenn letzte Nachrichten geschehen. Dieses ist eine Beschränkung, die die traditionellen Printmedien nicht leicht überwinden können.

Etwas mehr Informationen werden angefordert, wenn sie zu den elektronischen Publikationen des Citing kommt. Wann immer eine elektronische Publikation zitiert wird, das Mittel wurde sie von der Willensnotwendigkeit gemerkt zu werden zurückgeholt. Im Falle des Internets muss das URL wahrscheinlich am Ende des Zitierens gesetzt werden. Etwas Arten, wie APA und MLA, erlauben, dass das URL ausgelassen wird, wenn die Publikation von einer akademischen Datenbank zurückgeholt wird, aber die Datenbank muss genannt werden. Das Datum, welches die Informationen zurückgeholt werden, muss aufgeführt auch sein, da Artikel auf dem Internet häufig regelmäßig aktualisiert werden.