Was sind verschiedene Arten des Digital-Druckens?

Digital-Drucken ist Drucken, das elektronische Karteien in der Druckproduktion benutzt. Die zwei Arten der Ausrüstung verwendet, um digitales Drucken zu produzieren sind die direkte Darstellung-Presse (DI) und der Digital-Farbdrucker. Die drei verschiedenen Arten des digitalen Druckens sind Bedarfs-, variable Daten und Netz-zu-Drucken.

werden die DI und der Digital-Farbdrucker für schnell, kurz-laufen lässt vom digitalen Drucken benutzt, aber sie sind ziemlich unterschiedlich und geben verschiedene Resultate. DI Presses basieren auf einem Versatz, oder herkömmlich, Druckenmethode, die die Bilder automatisch entwickelt und wasserlos sein kann. Digital-Farbdrucker benutzen Elektrofotografie, Tintenstrahl oder Xerografie, um die Bilder mit Tonern, Toner oder Färbungen zu entwickeln. EINE DI Presse liefert normalerweise bessere Qualitätsresultate, aber das digitale Drucken, das mit einem Digital-Farbdrucker erfolgt ist, ist mit traditionellem Offsetdrucken noch vergleichbar.

Bedarfs- oder Drucken-auf-Verlangen (POD), kleine Mengen Drucken getan werden darf, die, ist für Firmen vollkommen, die ihre gedruckten Stücke ständig aktualisieren müssen. Ein Digital-Farbdrucker wird gewöhnlich für Bedarfsdrucken benutzt, es sei denn ein hochwertigeres des Druckes erforderlich ist, in diesem Fall eine DI Presse benutzt werden kann. Wenn Qualität und Zeit entscheidend sind, wasserloses kann DI Press als die Trockenzeit verwendet werden ist sehr schnell.

Variables Daten-Drucken (VDP) oder variables Bild-Drucken, ist eine kundengebundene und personifizierte Art digitales Drucken. Die Datenbanken, die spezifische Verbraucherinformationen enthalten, bilden jedes Stück vom gleichen Postentwurf, der zu jeder Empfänger personifiziert wird. Z.B. wenn Sie die direkte Post mit Ihrem Namen und/oder Adresse personifiziert im Text empfangen, wird er vermutlich zusammen mit VDP digitalen Druckentechniken geholfen. Verbraucher schätzen personifizierte Post, da sie weniger allgemein ist, da die Datenbanken häufig Kundenpräferenzen und bestellengeschichte umfassen, um den Kommunikationsprozeß zu beschleunigen. VDP digitales Drucken ist für das Geben einer Gruppe der gleichen Basisdaten, bei die Informationen auf jeden einzelnen Kunden auch justieren vollkommen.

Digitales Drucken Netz-zu-Drucken oder Web-Enabled Drucken, darf Stücke der direkten Post online in einem Druckmanagementprogramm besonders angefertigt werden und personifiziert werden. Sogar Klienten und Kunden können Bilder wie Fotographien beschließen, um in den Materialien wie Broschüren einzuschließen. Ein Beweis wird online gezeigt und wenn das Stück bereit ist, schickt ein Klicken es dem Drucklieferanten. Der Drucklieferant hat normalerweise die erforderliche Quantität des digitalen Druckes in der Post zum Klienten an ein oder zwei Werktagen.