Was sollte ich betrachten, wenn ich das Video kaufe, das Software redigiert?

Das videoredigieren des Computers, manchmal genannt das digitale Video, das von den Fachleuten redigieren oder das redigierende Heimvideo, wenn es zu den Liebhabern kommt, kann ein sehr aufregendes Interessengebiet sein. Um begonnen zu erhalten, muss eine Person vorwählen die video redigierendes Softwarepaket sie verwenden möchten. Dieses ist eine der wichtigsten Wahlen, die ein digitaler videoherausgeber treffen kann, da das Video, das Software redigiert, das Primärwerkzeug ist, wenn es zum Computerredigieren kommt. Aber was sollte eine Person betrachten, wenn er das Video kauft, das Software redigiert? Die folgenden ist einige Bereiche, die vor dem Kauf des Videos betrachtet werden sollten, das Software redigiert, um zu garantieren, dass das korrekte Programm gewählt wird.

Zuerst sollte der Interessent ihr Fähigkeitsniveau †z.Z. und zukünftig betrachten „. Die, die nicht mit dem Video tüchtig sind, das Software redigiert, sollten Software, zu kaufen erwägen, die bedienungsfreundlich ist (benutzerfreundlich). Benutzerfreundliche video redigierende Software ist jedoch manchmal nicht so leistungsfähig wie anderes Video, das Programme redigiert.

Der Interessent sollte auch betrachten, wie viel zusätzliche Arbeit sie bereit ist, innen zu setzen, um die neue Software zu erlernen Paket redigierend. Wenn sie bereit ist, zusätzliche Bücher zu kaufen und Stunden zu verbringen das Programm erlernend, dann konnte ein leistungsfähigeres aber weniger benutzerfreundlicheres Stück Software betrachtet werden. Das zukünftige buyer’s Fähigkeitsniveau gegen die Benutzerfreundlichkeit der Software ist einer der wichtigsten Aspekte, zum zu betrachten, wann das kaufende Video, das Software, als Stück Video Software redigierend redigiert, die zu schwierig ist, damit der Kunde verwendet, einfach virtuellen Staub erfasst, wenn es nicht benutzt wird.

Zweitens sollte der Interessent betrachten, welches Format die Videos, die sie redigieren wird, in sind. Nicht jedes video redigierende Softwarepaket redigiert jede Aktenart, also sollten Interessenten überprüfen, um zu überprüfen, ob die Aktenart, die sie am allgemeinsten benutzt, durch die redigierende Software gestützt wird.

In drittens sollte der Interessent betrachten, welchem Format sie speichern möchte Videos. Ähnlich dem zweiten Punkt, speichert nicht alles Video, das Softwarepakete redigiert, ihre Akten in jedes videoformat. Zum Beispiel wenn der Interessent viele Videos im Format 3GP für ihren Handy herstellen möchte, sollte sie überprüfen, ob ihr Video, das Software redigiert, Akten in 3GP speichern kann. Weil videoformatkonverter verhältnismäßig allgemein sind, ist dieses isn’t so viel eines Probleme wie etwas Anderes Aspekte †„aber es noch etwas, das vor Software-Kauf betrachtet werden sollte.

Viertens sollte der Interessent die allgemeine Preisspanne kennen, die sie bereit ist aufzuwenden. Fachmann-Niveau video redigierende Software kann Tausenden Dollar kosten, während Hauptbenutzerversionen einen Bruch von der kosten. Hauptbenutzerversionen werden normalerweise heruntergeschraubt und wenige Eigenschaften als ihre Fachmannniveau Gegenstücke haben. Während die zusätzlichen Eigenschaften Fachmannniveau der video redigierenden Software interessant sind, sollten sie nicht sogar betrachtet werden, wenn sie erheblich aus der zukünftigen buyer’s Preisspanne heraus sind.

Fünftens sollte der Interessent betrachten die Fähigkeiten der redigierenden Software in, was ausgedrückt sie mit ihm tun möchte. Hat die Software die Fähigkeit, Spezialeffekte wie blauer/grüner Schirm zu verursachen? Kann die Farbenbalance leicht geändert werden? Gibt es viele Übergänge? Können Einsteckprogramme addiert werden, um die Software leistungsfähiger zu bilden? Welche zusätzlichen Aspekte sind erforderlich, und was kann ignoriert werden? Diese Fragen können hart sein, für neue Benutzer zu antworten, aber die allgemeine Faustregel ist mehr Wahlen, das bessere.

Sixth muss der Interessent wissen, wenn die Software-Anforderungen ihren gegenwärtigen Computer zusammenbringen. Das heißt, hat der zukünftige buyer’s gegenwärtige Computer genügend RAM, Verarbeitungsleistung, Festplattenspeicherund das korrekte Betriebssystem, damit das redigierende Programm richtig laufen kann? Wenn der zukünftige buyer’s gegenwärtige Computer die Software nicht laufen lassen kann und sie nicht bereit ist, ihr System zu verbessern, dann sollte die Software nicht gekauft werden.

7., sollte der Interessent herausfinden, wenn die Firma, die die Software richtig produziert, sie stützt. Produziert die Firma schnell Software-Flecken für die Wanzen, die in der Software gefunden werden? Gibt es eine Weise, technische Unterstützung zu erhalten, wenn der Interessent eine Frage hat?

Alle vorher erwähnten Aspekte sind wichtig zu betrachten, wenn man videosoftware kauft. Noch gibt es zusätzliche Sachen, die ein zukünftiger videoherausgeber versuchen konnte. Zum Beispiel stellen das meiste Leute don’t fest, dass viele Betriebssysteme bereits freies Video haben, die Software zu redigieren, die auf sie angebracht ist. Windows® XP und viele Versionen von Windows® Vista kommen mit einem video redigierenden Programm Windows® Filmemacher. Außerdem gibt es viel das Freewarevideo, welches die vorhandenen Programme redigiert. Schließlich bieten die Hersteller des meisten Hauptkleinvideos Programme redigierend freie Versuche oder Durchlauf ihrer Software auf ihren Web site an.