Was sollte ich über Computer-Viren kennen?

Computerviren sind zerstörend und Selbst-wiederholen Programme, die von einem Computer zu anderen über das Internet, ein Netz oder eine abnehmbare Computervorrichtung wie einen Drucker, eine Diskette, EINEN CD- oder USB-Antrieb verbreiten können. In der letzten Dekade hat die starke Verbreitung des Internet-Verbrauches in den Büros und die Häuser die Verbreitung der Computerviren und der Nachfrage nach Virusabfragungs- und Virusabbau-Software verbreitet. An seiner Herrschaft als das am meisten benutzteste Betriebssystem, Microsoft Windows liegt die sehr häufig gerichtete Plattform für Virusschöpfer. Demgegenüber sind Apple-Betriebssysteme weniger wahrscheinlich, durch Computerviren, eine Eigenschaft angesteckt zu werden, die häufig in Werbekampagnen des Mac hervorgehoben wird.

Die am allgemeinsten verstandenen Mittel des Verhinderns der Computerviren ist, Öffnungs-eMail-Zubehöre eines unbekannten Ursprung oder des misstrauischen Namens zu nehmen zu nehmen. Jedoch können Computerviren durch Text gegründete eMail und sofortige Mitteilungen auch verbreitet werden, wenn der Benutzer an eine angesteckte Netzadressenverbindung innerhalb der Mitteilung klickt. Einmal innerhalb eines Host-Computers, kann ein Virus zu einer vollziehbaren Akte innerhalb eines bestimmten Programms sich anbringen. Sobald das Programm geöffnet ist, führt der virus’s Code durch und wiederholt sich. Um Abfragung zu vermeiden, setzen viele Computerviren stealthy versteckende Techniken die in ihren Code geschrieben werden, wie die Fähigkeit Antivirus-Software sogar zu behindern ein.

Es gibt einige Sicherungsmaßnahmevorbeugungsmaßnahmen man kann nehmen, um ihr Risiko der Vertragsvergabe der Computerviren herabzusetzen. Populäre Antivirussysteme, Norton AntiVirus™ und VirusScan® von McAfee® sind für Download vorhanden und kaufen über das Internet, während Antivirussysteme wie AVG Antivirus und Sicherheits-Software für Download auf dem Internet an keinen Kosten vorhanden sind. Antivirussysteme müssen gehalten werden ständig aktualisiert worden, um die spätesten Computerviren ausreichend zu blockieren. Computerbenutzer sollten die misstrauischen eMail-Zubehöre der Öffnung auch nehmen, auf misstrauischen HTML-Verbindungen klicken, und Programme des unbekannten Ursprung auf dem Internet so viel wie möglich herunterladen. Um Datenverlust im Falle der Virusinfektion zu verhindern, sollten Computerbenutzer regelmäßig Unterstützung ihre Systeme zu einer Scheibe oder sich zu trennen hart-fahren.

Obgleich Antivirus-Software das beste Werkzeug für die Entdeckung ist, ob Ihr Computer mit einem Virus angesteckt wird, gibt es einige Warnzeichen, die einfach zu beschmutzen sind. Z.B. wenn Ihr Computer an einem langsameren Schritt als üblich funktioniert, häufig verhindert Fröste oder Abbrüche, Wiederanläufe an sich, Zugang zu bestimmten Disketten oder zu Antrieben oder zeigt ungewöhnliche Fehlermeldungen, Sie können mit einem Computervirus angesteckt werden an.