Was tut „Gehirn-Dump-“ Mittel?

Ein Gehirndump, häufig genannt ein braindump, ist eine Nachrichtenbeschaffung über ein bestimmtes Thema. Diese Informationen können notiert werden, heraus loud erklärt werden oder als elektronische Medien gespeichert werden. Obwohl eMail und Bloge genannt werden können Gehirndumps, der Ausdruck ist er mit ungültigen Aufstellungsorten häufig verbunden, die spezifische Informationen über Informationstechnologie-Bescheinigung (IT)tests enthalten.

Der allgemeinste Gebrauch von dem Ausdruckgehirndump ist, sich auf eine Web site zu beziehen, die einen großen Informationsumfang über ein Besonderen ES Bescheinigungtest enthält. Beispiele solcher Tests umfassen A+, bestätigte Microsoft’s Systems-Ingenieure (MCSE) oder bestätigte Informationssystem-Sicherheits-Fachmann (CISSP). Eine Web site mit spezifischen Informationen über einen dieser Bescheinigungtests wird ein Bescheinigunggehirndump genannt.

Bescheinigunggehirndumpaufstellungsorte sind eine Form des Betrugs, weil sie die Informationen einschließen, die illegal von den Leuten gesammelt werden, die vor kurzem den Test genommen haben. Testabnehmer werden angefordert, ein Vertrauensabkommen zu unterzeichnen und versprechen, dass sie nicht Informationen über spezifische Testfragen bekanntmachen. Ein Bescheinigunggehirndumpaufstellungsort schließt häufig tatsächliche Fragen, die auf dem Test sowie Informationen über die umfaßten Themen waren und die Zahl Fragen über jedes Thema ein. Abnehmer prüfen, die weg von diesen Aufstellungsorten verringern die Legitimität des Tests betrügen, weil sie spezifische Fragen untersuchen und viel Wissen im Feld außerhalb dieser Besonderen möglicherweise nicht haben können. Aus diesem Grund widmen sich Firmen, die Bescheinigungtests behandeln, beträchtliche Betriebsmittel diese Aufstellungsorte unten schließen.

Irgendeine Ansammlung elektronische Informationen kann genannt werden ein Gehirndump. Auf einen Strom von Bewusstseins-eMail oder von Blogpfosten bezieht allgemein durch diesen Namen, weil der Verfasser von einem von diesen gesagt wird, um zu leeren, oder Dump, der Inhalt seines oder Gehirns. Diesen eMail und Pfosten werden normalerweise unveröffentlicht und einer abschweifenden eMail, einer Web site oder ein Blog gelassen, die versucht, eine Frage mit einem Überfluss an den Informationen zu beantworten, aber nicht notwendigerweise kann viel Organisation auch genannt werden ein Gehirndump.

Gehirndump kann auf die Tat des Niederlegens der aller Informationen auch sich beziehen, die in einem person’s Gehirn auf einen Computer gespeichert werden. Dieses ist nicht möglich, da es keine Schnittstelle gibt, die einen Computer person’s Gedanken lesen lässt. Das menschliche Gehirn kann weit mehr Informationen als sogar das hoch am entwickeltesten von den Computern auch speichern. Trotz des Implausibility dieses Konzeptes, glauben einige zukünftige Theoretiker, dass es ein Tag zum “download† ein menschliches Gehirn auf einen Computer möglich sein kann.