Was tut die Bedienungstaste?

Die Bedienungstaste, häufig beschriftet “Ctrl† oder “Ctl† auf einer Computertastatur, ist eine spezielle Art Schlüssel genannt einen Modifizierfaktorschlüssel, der im Verbindung mit einen oder mehreren anderen Schlüsseln heruntergedrückt werden soll. Seine genaue Funktion hängt von der Software und vom Betriebssystem ab, die verwendet werden, aber sie nimmt häufig allgemeine Aufgaben wie Einsparungdokumente, Drucken und Kopien-/Pastenverfahren wahr. Der Steuerkey’s Name kommt von seinem ursprünglichen Zweck in den Fernschreibermaschinen, in denen er verwendet wurde, um Aspekte des machine’s Betriebes zu steuern.

Modifizierfaktorschlüssel, die Verschiebung, Alt, Steuerung und andere Schlüssel abhängig von Tastaturaufbau umfassen können, sind dadurch einzigartig, dass sie selten selbst verwendet werden. Diese Arten von Schlüsseln werden anstatt bedeutet, in Verbindung mit anderen Schlüsseln auf der Tastatur in einer Technik benutzt zu werden, die als eine Tastenkombination bekannt ist. Die meisten Computerbenutzer sind mit der Umschalttastekombination vertraut, in der die Umschalttaste im Verbindung mit einem anderen Schlüssel verwendet wird, um Versalienbuchstaben zu produzieren. Die Bedienungstaste ändert auch den üblichen Ausgang von Schlüsseln, aber ändert im Allgemeinen den Ausgang zu einem Befehl oder zu einer Funktion eher als ein Sonderzeichen. Haltsteuerung beim Drücken der “Q† Taste (Ctrl+Q) z.B. beendigt eine Anwendung, während Ctrl+P verwendet werden kann, um ein Dokument oder eine Webseite zu drucken.

Die exakte Auswirkung, die eine Bedienungstastekombination hat, hängt von der Software und vom Betriebssystem ab, die verwendet werden. Das Betätigen von Ctrl+R in vielen Netzbrowsern lädt eine Webseite neu, während die gleiche Tastenkombination in einem Textverarbeitungsprogramm häufig einen Punkt rechts ausrichtet. Allgemeine Funktionen mögen speichern, Drucken, und Kopie/Paste sind im Allgemeinen die selben über vielen Arten Programme, während andere Funktionen zu einem bestimmten Programm oder sogar zu einzelnen Elementen dieses Programms spezifisch sein können. Das kompliziertere Kombinationsmit.einbeziehen so viel wie vier Schlüssel sind möglich; in vielen Fällen können Benutzer diese Kombinationen besonders anfertigen, um die Betriebe durchzuführen, die sie wünschen. In einigen Betriebssystemen werden die Steuerkey’s üblichen Funktionen durch einen anderen Modifizierfaktorschlüssel ersetzt, während die Bedienungstaste selbst für einen unterschiedlichen Zweck verwendet wird. Benutzer können etwas von diesen Kombinationen, indem sie online das Handbuch konsultieren oder nach „Tastaturabkürzungen“ leicht finden und dem suchen, Namen des Programms.

Wie viele anderen Elemente der Computertastatur, ist die Bedienungstaste eine Spur der früheren Technologie, die aktualisiert worden und angepasst worden ist, um in der modernen rechnenumwelt relevant zu bleiben. Ursprünglich gefunden auf Fernschreibermaschinen, produzierte die Bedienungstaste spezielle Schlüsselcodes, die nicht auf dem Schirm gedruckt oder angezeigt wurden, aber gesteuert worden irgendeinem Aspekt des machine’s Betriebes. Einige Beispiele dieser Codes, die als Steuerzeichen bekannt, umfassen Ctrl+J für Zeilenvorschub, Ctrl+H für Rückschritt und sogar Ctrl+G, um eine Glocke im Anschluss zu schellen.