Wie errichte ich einen Linux® Bediener?

Die Linux® Plattform kann benutzt werden, um entweder einen Hauptbediener oder einen Unternehmenskategorienbediener herzustellen. Es betrachtet eine der sichersten und zuverlässigsten vorhandenen Plattformen. Sie können einen Linux® Bediener using einen alten Computer errichten, der um Ihr Haus liegt, oder Sie können nagelneue Hardware spezifisch zu diesem Zweck kaufen. Die Linux® Verteilung und die Software, die Sie benutzen, abhängt von der Art des Bedieners t, den Sie herstellen möchten. Die nette Sache über das Betriebssystem Linux® (OS) ist Sie kann mehr als eine Art Bediener auf einer einzelnen Maschine haben.

Für bevor Sie anfangen, einen Linux® Bediener zu errichten, sollten Sie haben eine Idee von, was es verwendet. Die Arten der Bediener umfassen Dateiserver, Linux®-gegründete web server, Linux® Mittelbediener und ein Druckserver. Sie können eine spezifische Art Bediener verursachen, oder Sie können mehrfache Arten der Bediener auf einen einzelnen Computer anbringen. Jede Art Bediener erfordert spezifische Softwarepakete.

Die Art des Bedieners feststellt die Hardware ers, die Sie benötigen. Sie können einen Linux® Bediener using einen alten Schreibtisch errichten, wenn Sie nur ihn als Akte oder Druckserver benutzen werden. Es konnte genug für ein web server leistungsfähig sogar sein, vorausgesetzt dass Sie nicht viel Verkehr erhalten. Erfordern stark beanspruchte Mittel oder web server modernere Hardware.

Wenn Sie Ihre Hardware zusammengebaut, können Sie auf der Verteilung entscheiden, dass Sie verwenden möchten. Wenn Sie sehr alte Hardware benutzen, sollten Sie eine Verteilung herunterladen, die für ältere Hardware bestimmt. Andernfalls können Sie einen Linux® Bediener using jede mögliche Verteilung errichten, die Sie bevorzugen. Das internationale Standard-Organisationsbild (ISO) für die Verteilung herunterladen und es zu einer unbelegten Digitalschallplatte brennen. Das OS using den grafischen Installations-Zauberer anbringen.

Nachdem das OS angebracht, ist es Zeit, die Software anzubringen, die für den Linux® Bediener erfordert, den Sie herstellen. Die meisten modernen Linux® Plattformen haben grafische Paketmanager, die Sie verwenden können, um die Software anzubringen. Gleichgültig, das Bediener Sie entscheiden, zu verursachen, sollten Sie Fernzugriff-Software und Antivirus-Software anbringen. Die Antivirus-Software benutzt, um alle mögliche Microsoft Windows ® Computer zu schützen, die auf den Bediener zurückgreifen konnten.

Wenn Sie die notwendigen Pakete angebracht und sie entsprechend den Software-Unterlagen zusammengebaut, können Sie die grafische Schnittstelle entfernen. Sie können jede nicht benötigte Software, wie Textverarbeitungs-Software, Bildhandhabungs-Software und Spiele auch entfernen. Dieses freigibt oben Hardwaremöglichkeiten sowie zur Verfügung stellen ein kleines Niveau der Sicherheit zur Maschine es.

Die Antivirus-Software beginnen, und den Fernwurzelzugang sperren. Wenn Sie die Fähigkeit haben möchten, Änderungen an der Maschine entfernt vorzunehmen, ein Konto in der „/etc/sudoers“ Akte hinzufügen. Dieses erlaubt Verwaltungsprivilegien, ohne vollen Wurzelzugang zur Maschine zu bieten.