Wie wähle ich das beste Tischplattenfestplattenlaufwerk?

Ein Tischplattenfestplattenlaufwerk zu wählen ist wirklich ein sehr direkter Prozess. Da Festplattenlaufwerke sehr wenige Spezifikationen haben und viele von ihnen für große Gruppen Antriebe allgemein sind, ein ist auszuwählen heraus viel einfacher, als es erscheinen kann. Der erste Schritt entscheidet, ob Sie einen internen oder externen Antrieb und seinen Verbindungstyp dann entscheiden wünschen. Nach der können die drive’s Kapazität, die Übergangsgeschwindigkeit und die Suchzeit die meiste Auswirkung auf die Entscheidung haben.

Die erste Majorswahl, wenn sie ein Tischplattenfestplattenlaufwerk wählt, ist, ob Sie einen internen oder externen Antrieb wünschen. Ein interner Antrieb ist im Allgemeinen weniger teures und doesn’t erfordern zusätzliche Schnüre oder unterschiedliche Energie, aber Sie müssen sie anbringen sich. Ein externer Antrieb benötigt einen Anschluss zum Computer und fast alle müssen separat angeschlossen werden, aber sie sind einfach, Portable und häufig gebrauchsfertiges in Minuten anzubringen.

Der folgende Schritt feststellt die Art des Anschlußes Art, den Sie vorhandenes für das Tischplattenfestplattenlaufwerk haben. Interne Anschlüsse sind im Allgemeinen integrierte Antriebselektronik (IDE) oder serienmäßigzubehör der neuen Technologie (SATA). Einige Motherboards haben beide Arten Anschlüsse, aber haben am meisten ein oder das andere. Wenn Sie die Wahl haben, gilt SATA im Allgemeinen als die bessere Wahl. Externe Antriebe benutzen normalerweise Universalseriebus (USB), Feuerwarndraht oder externes serienmäßigzubehör der neuen Technologie (eSATA). Während USB beide die allgemeinste Art der Antriebs- und Hafenwahl ist, ist das eSATA das schnellste und am meisten der Stall, gefolgt vom Feuerwarndraht und dann von USB.

Viele Benutzer wählen ein Tischplattenfestplattenlaufwerk, das auf seiner Speicherkapazität basiert. Eine drive’s Größe gemessen gewöhnlich in den Gigabytes (GB) oder in den Terabyte (TB), wenn die Terabyte größer sind. Vor der Formatisierung Antriebsgrößen gegeben immer; nach der Formatisierung verliert der Antrieb ungefähr 10% seiner Gesamtkapazität.

Die zweite allgemeine Methode des Wählens eines Antriebs basiert auf seiner Übergangsgeschwindigkeit oder Spindelgeschwindigkeit. Die Übergangsgeschwindigkeit ist-, wie lang sie nimmt, um gespeicherte Informationen zwischen den Antrieb und den Computer zu verschieben. Etwas Antriebe don’t haben eine spezifizierte Übergangsgeschwindigkeit, also verwenden Kunden Spindelgeschwindigkeit anstatt. Dieses ist ein Maß von wie schnell die Speicherbereiche innerhalb der Antriebsdrehbeschleunigung. In beiden Fällen das höher die Zahl, das schneller die Übertragung.

Das letzte allgemeine Maß ist Suchzeit. Diese Menge gegeben in den Millisekunden. Das niedriger die Suchzeit, ist der Antrieb fähiger Zugang gespeicherte Informationen das schneller. Dieses ist einer der wenigen Bereiche, in denen Sie die niedrigste mögliche Zahl wünschen. Ein durchschnittliches Tischplattenfestplattenlaufwerk hat eine Suchzeit herum 10 Millisekunden.