Wie wähle ich den besten Anti-Spam eMail-Filter?

Um den besten Anti-spam eMail-Filter zu wählen, müssen Sie zuerst feststellen wie viel Sie auf dieser Art des Computerprogramms aufwenden möchten; es gibt etwas freie Wahlen, sowie konkurrenzfähigere Wahlen, die teurer sind. Es ist auch notwendig, zu überprüfen, dass der Anti-spam eMail-Filter mit dem eMail-Programm kompatibel ist, das Sie verwenden, da nicht alle Programme mit allen Filtern kompatibel sind. Zusätzlich erfordern diese Programme gewöhnlich eine Anfangszeit-Investition, während sie „erlernt“, was Sie betrachten, Spam zu sein und was gesetzmäßige eMail ist.

Einige Anti-spam eMail-Filterprogramme filtern einfach die eMail, die auf einer ständig modernisierten Liste der bekannten Spammern basieren, während andere auf einem schnellen Scan des Inhalts der eMail beruhen, um bestimmte Schlüsselwörter aufzuheben, die gewöhnlich Spam anzeigen. Diese sind die einfachsten Arten der Spamfilter, und die meisten eMail-Programme haben einen eingebauten Anti-spam eMail-Filter, der unter diesen Parametern funktioniert. Viele Leute finden, dass sie noch oben mit vielem Spam in ihren inboxes jedoch beenden das ist, als, einen Handelsc$anti-spam eMail-Filter zu kaufen eine gute Idee sein konnte.

Es gibt einige verschiedene Arten Anti-spam eMail-Filter, mehr, der konkurrenzfähig ist als andere. Zwei der konkurrenzfähigsten Spamblockers sind die, die ein „whitelist“ verwenden, um eMail an das inbox zu liefern; der Benutzer einträgt die email address für jene Leute ss, von denen er oder sie eMail empfangen möchten, und alle andere markiert als Spam. Einige Programme zwingen auch jede Person, die Ihnen eine eMail schickt, um auf eine Selbst-erzeugte Mitteilung mit einem Code zu reagieren, um zu garantieren, dass sie eine wirkliche Person sind, welche die eMail senden und nicht eine Spammer. Diese Arten von Programmen sind offensichtlich ziemlich wirkungsvoll, aber sie können führen, um fehlende eMail zu frequentieren.

Die populärste Art des Anti-spam eMail-Filters ist einer, der auf einer Kombination der Spammerlisten- und -schlüsselwortbeschränkungen basiert, die oben, sowie die Richtlinien erwähnt, die vom Benutzer eingestellt. Diese Programme nehmen im Allgemeinen einige Wochen, um zu gründen, wie das Programm „erlernt“, das Mitteilungen Sie betrachten, Spam zu sein und die gesetzmäßig sind. Der Benutzer durchläuft eMail jeden Tag n und markiert die bestimmte als Spam, und im Laufe der Zeit in der Lage ist das Programm, sie ohne Eingang vom Benutzer zu kennzeichnen. Es ist wichtig, Ihren Spamkasten regelmäßig zu überprüfen, um sicher zu sein, dass gesetzmäßige Mitteilungen nicht dort irrtümlich gesendet.