Was ist- Don Pasquale?

Don Pasquale ist eine Drama buffo Oper in drei Taten durch den italienischen Komponisten Gaetano Donizetti, der auch für eine andere komische Oper bekannt: L’elisir d’amore, sowie für sein historisches Opern Lucia di Lammermoor –, das einige Leute möglicherweise nicht kennen können basieren auf einer zutreffenden Geschichte, sowie Anna Bolena und Maria Stuarda. Don Pasquale bestand 1842 mit einem Libretto von Giovanni Ruffini und von Donizetti und zeichnete nach dem Libretto von Angelo Anelli für Oper Ser Marcantonio Komponist Stefano-Pavesi’s von 1810.

Die Premiere von Don Pasquale stattfand in Paris beim Théâtre Italien am 3. Januar 1843 3_0_. Die Einstellung für die Oper ist das Landhaus und der Garten von Don Pasquale in Rom und das Haus seines Neffeen Ernesto’s, das, eine arme junge Witwe geliebt ist, die Norina genannt.

Tat I anfängt mit unserer Einleitung zu Don Pasquale selbst, ein älterer Mann t, dessen einziger Erbe ein Neffe ist und der heiraten möchte und einen Sohn hervorbringen, um seine Erbschaft an weiterzuleiten. Er missfallen mit seinem Neffeen Ernesto und möchte ihn enterben, weil er Ernesto’s Zubehör zur Witwe Norina betrachtet, unvernünftig zu sein.

Don Pasquale benennt in seinem Arzt, Malatesta, seine Gesundheit ist sicherzustellen genug für dieses neue Risiko gut, und Malatests, das oben einen Entwurf kocht, vorschlägt, dass seine eigene Schwester, Sofronia ein gutes Gleiches für Don Pasquale sein. Nach dem Hereinkommen genommen Ernesto aback durch seinen uncle’s Plan und durch Malatesta’santeil an ihm, denn er gehalten Malatesta für einen Freund. Er erfährt auch, dass, wenn er selbst heiratet, er erwartet, das Haus zu verlassen. Die Szene schält zum Haus von Norina, die einen Romance liest. Malatesta einträgt gt und vertraut seinen Plan, in dem sie Sofronia spielt, und ist schließlich, Ernesto zu heiraten.

Tat II öffnet zurück Haus am Don-Pasquale’s, wohin Ernesto draußen wandert, vorstellt sein zukünftiges Exil es und verliert Norina. Nachdem er verlässt, holt Malatesta Sofronia, mit einem Schleier, um Don Pasquale zu treffen. Norina vortäuscht en, Angst zu haben, während Don Pasquale sie über ihren Charakter fragt und erfährt, dass sie einfache Geschmäcke hat und ein sparsames Leben lebt. Ein angenommener Notar, wirklich ein Vetter von Malatesta, abschließt t und aufstellt ein Verbindungsabkommen gs, das Sofronia Steuerung von allem Besitz Don-Pasquale’s zusichert.

Während das Dokument unterzeichnet und der Notar um einen zweiten Zeuge bittet, kommt Ernesto Abschied zu nehmen. Er erkennt Norina und erschrocken das Sein nicht innen auf dem Trick, und denkt, dass sie seinen Onkel heiratet. Malatesta verfängt ihn und erklärt. Wenn die Vereinbarung beendet worden, ändert beleidigt verlangt Sofronia plötzlich den Buchstaben, der shrewish wird und und, und gierig. Don Pasquale überrascht.

In Tat III, sehen wir Sofronia, fortzufahren, verschwenderisch aufzuwenden und Don Pasquale unhöflich zu behandeln. Er bedroht Scheidung und zwar, wie Norina, die sie mit ihm sympathisiert, sie fortsetzt den Plan und vorsätzlich fallenläßt eine Anmerkung, die vorschlägt, dass sie einen Assignation im Garten nachts hat.

Aufruf Malatesta Don-Pasquale, zum er zu helfen fertig zu werden und sie grafisch darstellen ie, die Geliebten zu verfangen. Im Garten serenades Ernesto in der Verkleidung Sofronia. Don Pasquale und Malatesta herauskommen von hinten einen Busch und Aufträge Sofronia Don-Pasquale aus seinem Haus heraus einem. Sie ablehnt e zu gehen. Malatesta hinzufügt der Drohung d und erklärt Sofronia, dass Ernesto’s Braut Norina Geliebte des Hauses am nächsten Tag werden soll, das ist. Sofronia sagt, dass sie jene Bedingungen lassen eher als Phasenunter. Malatesta überzeugt Don Pasquale, dass die einzige Weise, Sofronia loszuwerden ist, damit Norina und Ernesto dieses sehr glätten wed. Wenig Wahl, Don Pasquale scheinbar, habend, zustimmt t. Alles aufgedeckt kt, annimmt Don Pasquale die Situation und alle Enden glücklich h.