Was ist Chiaroscuro?

Chiaroscuro ist eine Technik im Anstrich, der Töne, Farbtöne, Schatten und Höhepunkte verwendet, um die Illusion von drei Maßen auf zweidimensionalen Mitteln zu verursachen. Entwickelt in der Renaissance, kommt Chiaroscuro von den italienischen Wörtern für helles oder freies und Dunkles oder unverständliches. Er übersetzt normalerweise, wie „Licht-dunkel“.

Es ist der schwierige heutige Tag, zum festzustellen, wie Revolutionär das Konzept und die Anwendung der Chiaroscurotechniken als gewesen sein muss, sie zuerst entwickelt. Formen abgegrenzt mit umreißen t, und Farben waren flache Flächen, cartoonish durch heutige Standards.

Chiaroscuro kann stark vereinfacht klingen, noch können die meisten Leute einen farbigen Gegenstand mit Maßfühlen 3 nicht leicht reproduzieren weil das Gehirn auf eine Weise „overprocesses“, was die Augen sehen. Ein schwarzes Auto an einem sonnigen Tag ist ein vollkommenes Abbildung –, das es blaue Farben vom freien Himmel und andere Farben von seinen Umlagerungen reflektiert, einschließlich die Farben aller möglicher Autos in der Nähe. Dennoch subtrahieren die meisten Leute heraus die reflektierten Lichter und zu beschatten und das Auto als Schwarzes „einfach sehen“.

Ein ursprünglicher Maler konnte eine glänzende rote Schüssel auf einer blauen Tischdecke als flacher Halbmond des Rotes, möglicherweise mit einer schwarzen umreiß malen. Der Maler, der am Chiaroscuro geschickt ist, enthalten Weiß, oder Gelb hervorhebt im Augenblick der Schüssel, die zur Lichtquelle am nähsten ist, und die Teile der Schüssel, die durch das Licht unlit ist, sein möglicherweise Kastanienbraun und vertiefen, um zu brünieren oder zu schwärzen. Das blaue Tuch reflektieren eine blaue Tönung auf die Unterseite der Schüssel, des Lichtes auf der hellen Seite und des Dunkleren auf der Seite weg von dem Licht.

Alle Künstler, da die Renaissance durch die Entwicklung der Chiaroscurotechniken beeinflußt worden. Seit dem Modellieren von drei Maßen auf flachen Oberflächen über Schattierung und der Hervorhebung, ist der Standard heute, eher, als eine radikale Abfahrt, der Ausdruck Chiaroscuro gewöhnlich jetzt für sehr drastische Gebräuche von kontrastierendem hellem und Schwärzung aufgehoben. Der Maler häufig verbunden mit Chiaroscuro ist Michelangelo Merisi DA Caravaggio, auf den normalerweise durch seinen „Stadtnamen“ Caravaggio bezieht, zum des Durcheinanders mit einem anderen Michaelangelo vielleicht zu verhindern.