Was ist Japanimation?

Japanimation ist ein älterer Ausdruck, der im Westen verwendet, um zu beschreiben, was jetzt häufiger als Anime bekannt. Es ist eine einfache Kontraktion der Phrase Japaneranimation. Japanimation hat seine Wurzeln von der Ära kurz vor den zwanziger Jahren, als es anfing, in Japan zu bilden, aber erzielte nicht zutreffende Popularität bis die Dreißigerjahre.

Um die Jahrhundertwende, anfing Animation, im Westen ziemlich weit produziert zu werden, und diese Techniken bildeten ihre Weise nach Japan um 1917, als der erste Japanimation Klipp aussortiert, einen minuziösen Film zwei von einem Samurai und seine Klinge. Durch die Dreißigerjahre als Film entfernte im Rest der Welt, es blieb eine verhältnismäßig schlafende Industrie in Japan. Dieses war im Großen Teil wegen der Beschränkungen, als es zum Erklären der Geschichten kam, die im West stattfanden, wegen eines Mangels an Westlich-schauenden Schauspielern.

Eine freie Lösung gesehen in Japanimation, das erlaubte, dass Filme, in jeder möglicher Position, mit irgendeiner rassischen Gruppe geschossen zu werden und sogar merkwürdige Traumwelten und Buchstaben zugelassen. Mit dem weit verbreiteten Erfolg von Schneewittchen und den sieben Zwergen 1937, entdeckte Japanimation neu, sogar preiswertere und leistungsfähigere Techniken und fortfuhr und zu entwickeln. Der erste in voller Länge Japanimation Film produziert 1944 und betitelt Momotaro’s göttliche SeeKrieger.

Die Popularität von Japanimation innerhalb Japans, das fortgesetzt, um während der Siebzigerjahre zu erhöhen, und die neuen Genren, besonders die Raumoper, erforscht. Mit dem Erfolg der Star Wars-Filme, wurde die Raumoper ein sogar erfolgreiches Genre, und Sciencefiction Japanimation wurde während der Achtzigerjahre extrem populär. In den achtziger Jahren. A. exportiert die Zahl erfolgreichen Japanimation Filmen und die Fernsehsendungen auch nach den Vereinigten Staaten, in denen sie groß in Remakes umgewandelt. 1984 produzierte Hayao Miyazaki, was ein Angelfilm sein, Nausica des Tales des Winds, der ihm erlaubte, seine eigene Firma zu gründen, die schließlich einige der populärsten Japanimation Filme aller Zeit produzieren, von dem viele exportiert nach den Vereinigten Staaten für weit verbreiteten Verbrauch.

Durch späte Jahre geschlagen die Japanimation Hochkonjunktur die Vereinigten Staaten und andere westliche Länder in der vollen Kraft. Filme wie Akira und Vampir-Jäger D waren sofortige Kultschläge in den Vereinigten Staaten, und sie ebneten die Weise für eine weiterverbreitete Annahme von Japanimation, sowie für eine sprießende Ventilatorunterseite der unnachgiebiger Menschen, die Filme direkt aus Japan importieren. Diese Tendenz fortfuhr durch die Neunzigerjahre, mit fruchtbaren Filmen wie Geist in den Shell-werdenen Handelsnischenerfolgen in den Vereinigten Staaten, sowie die Beeinflussung der neueren westlichen Vorrechte wie die Matrixfilme en.

Es gibt viele verschiedenen Arten der Kunst gesehen in Japanimation, aber Gesamtes, die sie einige grafische Schlüsselarten befolgen, die sie sofort von der überwiegenden Mehrheit der westlichen Animation unterscheiden. Viele stylings von Japanimation abgeleitet von den japanischen komischen Formen, manga, und viele populären Filme und Erscheinen basieren weg von den Comic-Büchern. In den letzten Jahren angenommen einige westliche Filme, wie Tötung Bill Japanimation Techniken für Teil oder allen Film n, und die Sichtart geworden sehr überall im Westen anerkannt.