Was ist das Tanz-Theater von Harlem?

Das Tanz-Theater von Harlem war hauptsächlich durch die Bemühungen von Arthur Mitchell geboren, der erste African-American männliche Tänzer, einem dauerhaften Mitglied einer international berühmten Ballettfirma zu stehen. Mitchell bildete seinen New- York Cityballettanfang westlichen Symphonie in der George-Balanchines 1955. Er tanzte mit der Firma für 15 Jahre. Nach dem Hören von die Ermordung von Dr. Martin Luther King, jr., ging er zu Harlem, damit er lokale Kinder über Tanz unterrichten konnte.

Mitchell fing an, lokalen Harlem-Schulkindern Balletlektionen 1968 zu geben. Kategorien fanden in einem Kirchekeller statt. Zuerst unterrichtete er Kategorien mit der Haustür, die geöffnet ist, damit die Leute, die vorbei überschreiten, die Kursteilnehmer bei der Arbeit aufpassen konnten. Er fing mit 30 eingeschriebenen Kursteilnehmern an, aber Ende des Sommers, hatte die Schule 400 geregistrierte Kursteilnehmer. Bis zum 1969 stand das Tanz-Theater von Harlem offiziell einer Schule und einer Ballettfirma.

1969 bereisten Kursteilnehmer meistens am Ort und stellten Vortragdemonstrationen zur Verfügung. Nicht lang danach, hatte Mitchell eine Truppe von 20 Berufstänzern zusammengebaut, die in einem Festival 1971 in Spoleto, Italien debuted. Nach zwei Ausflügen von Europa und drei nationalen Ausflügen genoß die Vogelfirma seine erste amtliche Jahreszeit in New York City.

1981 waren sie die erste Schwarzballettfirma, zum am prestigevollen Covent Garten in London zu tanzen. Gerade ein Jahr später, tanzten sie am MetropolitanOpernhaus in New York City. Spezialisierend auf die Balletts, die von George Balanchine, von Jerome Robbins und von Arthur Mitchell choreografiert werden, sind sie auch für die Ausführung der klassischen Balletts wie Giselle und Swan See weithin bekannt.

Bemerkenswerte Tänzer, die mit Tanz-Theater von Harlem durchgeführt haben, schließen Virginia Johnson, Stephanie Baxter, Eddie Shellman, Mel Tomlinson, AliciaGraf und Donald Williams mit ein. Ihre Bemühungen halfen dem Tanz-Theater von Harlem stehen einer bahnbrechenden Tanzfirma. Sie prüften zur Welt, die African-American Tänzer klassisches Ballett gerade wie jede mögliche andere Firma so glänzend durchführen konnten weltweit.

Das Tanz-Theater von Harlems Schule pflegt, die Tänzer für die Firma aber lädt auch entspannende junge Tänzer ein, seine Fertigkeit zu erlernen. Es gibt drei Niveaus der Tanzkategorien: Gemeinschaft, Vor-Fachmann und Fachmann. Kategorien werden in einer Vielzahl von Arten, einschließlich Ballett, Hahn, Jazz, modernen, afrikanischen Tanz, irisches Schritttanzen, Gymnastik, Karate und sogar tai-Chi angeboten. Musiktheorie und Tanzgeschichte sind andere wichtige Kategorien, die zu den Kursteilnehmern bereitgestellt werden.

Das Tanz-Theater von Harlem leitet einige Outreachprogramme, um die Gemeinschaft über Tanz zu erziehen. Ein Programm wird Dancing Through Barriers® genannt. Es stellt eine Vielzahl von Tätigkeiten, von Werkstätten und von Demonstrationen zu den lokalen Schulen und zu den Gemeinschaften zur Verfügung. Die Firma möchte angespornten Kindern aller ethnischen Hintergründe eine Liebe für die Performing Arten entwickeln.

Nachdem sie auf Finanzschwierigkeiten gestoßen hatte, schloß die Schule vorübergehend seine Türen 2004 und die Firma, die über 44 Tänzer abgelegt wurde. Glücklicherweise öffnete die Schule sechs dank der Wochen später die Bemühungen der beteiligten Ballettgeliebter weltweit wieder. Mittelbeschaffung von einer Vielzahl der Einzelpersonen-, Regierungs-, Unternehmens- und Grundlagenquellen geholfen, um die Firma und die Schule wieder zu beleben.