Was ist ein Euphonium?

Ein Nachkomme des Signalhorns, wie des mellophone, der Euphonium ist einer des größeren Mitgliedes der Tubagruppe von der Messingfamilie der Instrumente. Andere Mitglieder der Tubagruppe sind der Bariton, Sousaphone und der Tuba selbst.

Wie der Tuba, das orchestrale Baritonhorn und der Alt oder das Beschaffenheithorn - es benannt verwirrend durch beide Namen - die Glocke der modernen Euphoniumpunkte oben. Aber dieses war nicht immer der Fall. Von den 1880s zu den sechziger Jahren, hergestellt ein doppelter-belled Euphonium er, um zu versuchen, die Attribute von Trombone und von Euphonium in einem Instrument gefangenzunehmen. In einigen dieser Mischlinge sind beide Glocken zwischen aufrechtem und Vorwärts winklig. In anderen zeigt eine Glocke oben und man zeigt vorwärts.

Von allen Instrumenten in der Tubagruppe, schaut der Euphonium die meisten wie ein Baritonhorn, und tatsächlich, sind die Instrumente bemerkenswert ähnlich. Beide Instrumente sind im Bb, und sie haben eine ähnliche Strecke. Beide verwendet allgemein in den Bändern, aber fanden selten in der orchestralen Musik. Jedes Instrument ersetzt häufig für das andere. Es wirklich gegeben einen bestimmten Betrag Durcheinander umgebende composers’ Absichten, hinsichtlich deren Instrument, wegen der Frequenz des Ersatzes gespielt werden sollte und weil der Euphonium auch den Beschaffenheit Tuba auf englisch genannt. und bekannt als Bariton auf Deutsch und baritono auf italienisch.

Dennoch unterscheiden der Bariton und der Euphonium auf einige wichtige Arten. Außer einer anderen Anzahl von Ventilen - der Euphonium hat normalerweise vier, während der Bariton drei hat - Schwankungen der Ausbohrung und der Glocke sind die Hauptunterschiede, wenn das Resultat dass, ist der Ton des Baritones “brighter ist, †, während der Ton des Euphonium beschrieben, während “darker.† der Unterschied bezüglich der Zahl Ventilen bedeutet, dass das Betasten außerdem unterschiedlich ist. Zusätzlich, gibt es einige Messingquartetts, die zwei Kornette, Horn oder Althorn spezifizieren, und Euphonium.

Auch, möglicherweise bezogen auf dem Unterschied bezüglich des Tones, gibt es orchestraleres Repertoire für Euphonium, obwohl in einigen Fällen es ein Fall traditionellen Ersatzes eher als die composer’s Vorlagenkennzeichnung ist. Heute gehört Euphonium charakteristisch im Solo im “Bydlo† in der Anordnung Maurice-Ravel für bescheidene Musorgsky’s Abbildungen an einer Ausstellung, im “Mars† Arbeit in der Gustav-Holst’s die Planeten, Shostakovich’s das goldene Zeitalter und in Richard Strauss’s Don Quichote. Allen Hovhaness’s Diran ist für Euphonium und Schnurorchester. Einige Stücke, die offenbar für Euphonium geschrieben worden, umfassen einige Arbeiten von Havergal Brian.

Stücke für Solo- Euphonium und Band sind allgemein. Beispiele umfassen Euphonium-Konzerte für Euphonium und Blaskapelle durch Joseph Horovitz, Derek-Bürger, John Golland und Philip Sparke, sowie Bourgeois’ Euphorie für Euphonium und Blaskapelle. Philip Sparke schriftlich auch Fantasie für Euphonium. Bekannte Euphoniumspieler mit.einschließen Simone Mantia (1873†„1951) und seinen Lehrer, Joseph Raffayola inen. Zeitgenössische Spieler mit.einschließen Wendy Picton, Nick Childs und Steven-Met.