Was ist ein Fries?

Ein Fries ist eine dekorative Architektureigenschaft, die entlang den oberen Teil einer Struktur läuft. Auf dem Äußeren eines Gebäudes, erscheint ein Fries unter dem Gesims, die dekorativen Formteile direkt unter dem Dach, während auf dem Innere einer Struktur, ein Fries gewöhnlich über Fenster und Eingänge läuft, und ist häufig bündig mit die Decke. Viele Strukturen entwarfen in der klassischen Art haben sehr unterscheidende Beispiele von Friesen, wie denen, die den Entablature des Parthenons in Athen verzieren.

Friese werden im Allgemeinen dekorativ und manchmal beide gemalt oder geschnitzt. Viele klassischen Friese stellten mythologische Abbildungen bildlich dar, und in einigen Fällen war das Fries entworfen, um eine Geschichte in den mehrfachen Verkleidungen zu erklären. Andere Friese werden einfach mit geometrischen Themen wie Streifen, Spiralen, Quadrate, Windungen, und so weiter verziert, und Blumenthemen sind nicht auch nicht selten.

Die Baumaterialien für ein Fries unterscheiden sich. In einigen Fällen wird das Fries vom Stein wie Marmor, Schiefer oder Kalkstein geschnitzt, und in anderen Fällen werden Friese von hergestellt, Metall oder Pflaster zu werfen. In den moderneren Strukturen kann ein Fries vom Holz hergestellt werden und gemalt werden oder gemasert werden, um es vom Rest einer Struktur zu unterscheiden; der Entwurf der modernen Friese neigt auch, weniger durchdacht zu sein viel.

Klassische und neoklassische Architekturstrukturen werden häufig reichlich mit Friesen, nach innen und heraus verziert. In der klassischen Architektur war das Fries als Teil des Überbaus enthalten, der das Dach einer Struktur stützte; dieser Überbau bekannt als der Entablature, und es steht gewöhnlich auf die Oberseiten der unterscheidenden Spalten still, die klassische Architektur markieren. Verschiedene Arten der klassischen Architektur haben sehr unterscheidende entabulatures, die verwendet werden können, um den Zeitraum zu kennzeichnen, in dem sie errichtet wurden. In hohem Grade dekorative Friese wurden auch in der barocken Architektur eingesetzt, als sie manchmal hell außerdem gemalt wurden.

Es ist im Allgemeinen extrem einfach, ein Fries zu erkennen, obgleich Friese hart manchmal sein können, von allen anderen dekorativen Eigenschaften auf einem besonders verschwenderisch verzierten Gebäude zu unterscheiden. Als allgemeine Regel sind Friese breiter als das umgebende dekorative Formteil, und sie werden häufig etwas vertieft, obgleich dieses nicht immer der Fall ist.