Was ist ein Gibson Mädchen?

Das Gibson Mädchen ist ein vertrautes amerikanisches Bild, betrachtet, das erste Ideal der amerikanischen Schönheit zu sein. Verursacht durch Künstler Charles Dana Gibson, erschien das Gibson Mädchen in den Dutzenden Zeitschriften und in Wiedergaben, das Werden der ikonenhaften Bilder vom frühen - Jahrhundert des Th 20. Bis den Ersten Weltkrieg galten dem Hourglaßkörper und den aristokratischen Eigenschaften des Mädchens einen Standard, dass viele amerikanischen Mädchen nachahmen möchten, und als ein romantisches Portrait der weiblichen Merkmale.

Charles Dana Gibson war der Sohn einer Arbeiterklaßefamilie, unterrichtet von seinem Vater, während einer langen Krankheit zu zeichnen. Er besuchte Kunstakademie für einige Jahre, vor den Finanzproblemen, die ihm, um heraus zu fallen gezwungen wurden. In den 1880s wurde Gibson durch Lifezeitschrift angestellt, um Federabbildungen zu tun. Trotz seines Fehlens von einer abgeschlossenen Kunstausbildung, bis zum den frühen 1890s, stellte Gibson Arbeit für einige Hauptpublikationen in Neu-England zur Verfügung.

Auf einer Reise zu Europa zur Studienkunst, traf Gibson sein eigenes Idol, den englischen Illustrator George Du Maurier. Einfluss durch Art Dumaurier’s, Gibson fing an, Skizzen der Frauen zu verursachen. Obwohl viele Sozialschönheiten behaupteten, das ursprüngliche Modell für die Zeichnungen zu sein, glauben viele, dass Gibson von seiner Frau, Irene Langhorne angespornt wurde.

Das Bild der Schönheit dargestellt in der Gibson’s Arbeit hat seine Wurzeln in der klassischen Arbeit der romantischen Ära. Sie ist hoch, wenn eine freie Hourglaßabbildung, normalerweise innen durch ein Korsett gegürtet ist. Sie hat offenbar lang, flüssige Wellen des Haares, die demurely in einer upswept Frisur zurückgezogen werden. Ihre Nase und Mund sind klein und gut definiert, aber ihre Augen sind größer. Sie wird durch hohe Art und Weise und teure Kleidung, das Bild einer well-bred jungen Dame gekennzeichnet.

Innerhalb einiger Monate ihrer allgemeinen zuerstanzeige, wurde das Gibson Mädchenbild in einem Sturm des Marketings weggeschaffen. Wiedergaben wurden auf jede Art Produkt, von Tapete zu Teller und Löffel gesetzt. Einige Historiker beziehen sich den auf Gibson Mädchenverrücktheit als die Inspiration für alle neuere reproduktive Arbeit, wie die große Vielfalt der Gegenstände, die mit Mickey Mouse auf ihnen vorhanden sind. Von der Jahrhundertwende 20., bis der Krieg in Europa ausbrach, war das Gibson Mädchen das komplette Bild von Art und Weise, von Schönheit und von Sozialerfolg.

Ändernde Veranschaulichungen auf Frauen können, haben zu den Sturz dieser populären Ikone zu führen. Während sie als Spielen der Spiele mit Männern und sogar gewinnen geschildert werden konnte, war das Gibson Mädchen nicht eine Politische Figur und wurde normalerweise gezeichnet, um traditionelle weibliche Rollen auszudrücken. Mit dem Aufstieg der Suffragettes in Amerika, änderte Art und Weise beträchtlich. Lang gegangen die verbindlichen Korsetts, zugunsten der Kleider, die kurz und formlos sein konnten. Traurig sah das Gibson Mädchen wie ein Relikt der Vergangenheit aus, umgeben von den Prallplatten und von den gangster’s Molls.

Trotz ihres Falles von der Fähigkeit, ist das Gibson Mädchen ein geliebtes amerikanisches Bild. Bis Gibson’s Zeichnungen vorstehend wurden, waren amerikanische Mädchen häufig eine Quelle von lächerlich mach in den europäischen Ländern. Abgelehnt für Sein Vorwärts, ungebildet, und häufig Gold-graben, wurde dem amerikanischen Mädchen eine Umarbeitung durch Gibson’s Arbeit gegeben. Indem er die Ideale der traditionellen weiblichen Schönheit mit dem Spunk und dem Esprit der amerikanischen Jugend kombinierte, verursachte Gibson eine einzigartige Abbildung der vollkommenen Frau.