Was ist ein Hymnus?

Leute aller Glaubentraditionen haben den Gesang als Teil ihrer Anbetung verwendet. Der christliche Glaube insbesondere, ist historisch mit Lieden des Lobs oder der Hymnen, zu ihrem Gott verbunden worden. Diese Hymnen werden historisch in einen Hymnus kompiliert.

Ein Hymnus ist offensichtlich eine Ansammlung Hymnen, aber viele haben auch Taten der Anbetung und des Rituals innerhalb ihrer Abdeckungen. Ein Hymnus kann durch eine bestimmte christliche Bezeichnung veröffentlicht werden, aber es gibt auch “generic† Hymnen, die die populärsten Hymnen in von den Jahren einschließen.

Der Hymnus hat zweifellos seine Ursprung im katholischen missal oder im Buch von Gebeten und von Ritualen. Während des frühen Christentums sangen Kirchgängern die Psalme und gregorianischer Gesang hat auch seine Ursprung hier. Während Anbetungmusik selbst anfing, heraus sich auszubreiten, stellten gregorianische Gesänge dann auf Musik andere Teile der katholischen Liturgie, sowie andere Texte von der christlichen Bibel ein.

Sobald Bildungsgrad weiterverbreitet wurde, fingen Kirchgängern, ihre missals zu lesen an und entlang während der Anbetung zu singen. Aus diesem heraus fingen Komponisten an, heilige Musik, einige zu schreiben, die bedeutet wurde, von den Chören gesungen zu werden. Als Kirchgängern diesen schönen Aufbau für Gemeindeanbetung erlernen wollten, war der Hymnus geboren. Solche bemerkenswerten Hymneenverfasser, denen Dr. Isaac Watts und Charles Wesley ihre Hymnen hatte, kompilierten in Hymnen in den 1700s.

Eine Personenpaginierung durch einen konfessionellen Hymnus kann eine gute Idee der church’s Praxis und Glauben normalerweise erhalten, indem sie ihre Liturgie und Ritual betrachtet. Viele Hymnen enthalten entgegenkommende Messwerte, die normalerweise die Bibeltexte sind, die bedeutet werden, einer Benennen-undantwort Art und Weise vom Klerus und von der Versammlung innen gelesen zu werden. Sie können die denomination’s amtliche Hochzeitszeremonie, die baptismal Riten, die Bestätigungsrituale, einen Auftrag der Anbetung und sogar Vorschläge für Services des Todes und der Auferstehung auch enthalten.

Ein Hymnus schließt auch einen Reichtum der Informationen über die Hymnen selbst ein. Die meisten Hymnen schließen die hymn’s Komponisten, die Schrifthinweise und den Melodiennamen ein. Der Melodienname bezieht offensichtlich sich die auf Melodie selbst, da viele Hymnen zur gleichen Melodie gesungen werden, oder zu mehr als einer Melodie. Dieses ist, weil viele Hymnen ihre Leben als Gedichte anfingen und auf populäre Melodien des Tages eingestellt wurden, sie einfacher zu bilden zu singen.

Ein Hymnus kann Hymnen durch Melodiennamen auch registrieren, also kann eine Person einen nicht vertrauten Hymneennamen oben schauen, um zu sehen, wenn sie die Melodie von einer vertrauten Hymne erkennen. Ein gutes Beispiel von diesem ist das Melodienname “Cwm Rhondda.†, das diese Waliser-Hymne normalerweise als “Guide ich bekannt, O-Tausend großer Jehovah, † und ist die nationale Hymne von Wales. Gleichwohl die Melodie auch im Hymne “God von Anmut und im Gott von Glory.† verwendet wird, indem man oben den Melodiennamen schaut, kann eine Person alle Hymnen finden gesungen zu einer bestimmten Melodie.

Ein guter Hymnus hat auch einen Messinstrumentindex. Dieses erlaubt einem Musiker, eine nicht vertraute Hymne nach der Melodie einer vertrauten Hymne, wenn beide Hymnen das gleiche Messinstrument haben, oder des Rhythmus einzustellen. Der Hymnus hat auch einen composers’ Index und eine Liste der Hymnen durch erste Linie und Titel.

Eine Bezeichnung aktualisiert normalerweise seinen Hymnus regelmäßig und das Ziel ist, Hymnen auszusortieren, die nie gesungen werden, und jene Versammlungen zu halten lieben zu singen. Der hymnal Ausschuss sollte als immer achtgeben, die Hymnen, die eingeschlossen sind, für den Gemeindegesang verwendbar sind. Hymnen mit übermäßig schwierigen Melodienlinien oder mit unregelmäßigen Messinstrumenten und Lyriken sollten manchmal vermieden werden, also kann die Versammlung Hymnen leicht erlernen.

Die meisten Kirchgängern finden, dass der Hymnus ihre Anbetungerfahrung erhöht, indem er ihnen, alle Wörter zu ihren LieblingsHymnen offenbar zu sehen, erlaubt und an der Liturgie und an der Anbetung ihrer Kirche in vollem Umfang teilzunehmen.