Was ist ein Kontakt-Druck?

Ein Kontaktdruck ist ein fotographischer Druck, der gebildet, indem man ein sensibilisiertes Stück Material wie entwickelndes Papier herausstellt, um zu beleuchten, während er im direkten Kontakt mit einem Negativ ist. Dieses war die Standardtechnik, die für das Entwickeln der Fotographien verwendet, bis das Vergrößerungsgerät entwickelt, und es fortfährt, heute benutzt zu werden. Es gibt zwei modernen hauptsächlichgebrauch für Kontaktdrucke: schöne Kunst und Beweisblätter. Viele Anfangphotographen erlernen, Kontaktdrucke in ihren Karrieren sehr früh zu bilden, damit sie Beweisblätter ihrer Fotographien herstellen können.

Um einen Kontaktdruck zu bilden, gründete der Fotograf ein lichtempfindliches Oberflächennach oben unter einer Lichtquelle wie einem Vergrößerungsgerät. Zunächst gesetzt das Negativ direkt auf das sensibilisierte Material, und das Licht eingeschalten, um das Papier herauszustellen. Nachdem ein Satzzeitabschnitt, das Licht abgestellt und das Papier entwickelt. Viele Leute verwenden diese Technik, um einen Beweis zu verursachen oder mit Blatt eines Bündels Negative in Verbindung zu treten, damit sie kleine Versionen der Fotographien, die haben sie nahmen, um zu betrachten und sie entscheiden lassen, welche Abbildungen zum zu entwickeln.

Offensichtlich begrenzt ein Kontaktblatt durch die Größe des Negativs. In der schönen Kunst arbeiten Fotografen mit Negativen des großen Formats, die an Größe unterscheiden können. Künstler mögen Kontaktdrucke von den Negativen des großen Formats wegen des resultierenden Reichtums des Details bilden, der einfach unglaublich sein kann. Während des vergrößernprozesses kann das Detail einer Abbildung verzerrt oder schlammig werden, und ein Kontaktdruck konserviert alles Detail tadellos. Negative des großen Formats durchführen auch besser während des vergrößernprozesses ser; Ansel Adams z.B. arbeitete mit Kameras des großen Formats, um seine unterscheidende Arbeit zu produzieren.

Diese Grundregel zutrifft auch auf digitale Fotographie e. Digital-Fotografen beachtet vermutlich, speichern dass, mehr Informationen, die, sie in einer Fotographie, mehr, sie mit ihr spielen können. Eine Digitalkamera mit einer kleinen megapixel Kapazität produziert körnige große Drucke mit undeutlich gemachtem Detail, während mehr megapixels weiteren Einzelheiten entspricht, und einer resultierenden hochwertigen Druckqualität.

Die Herstellung eines Kontaktdruckes erfordert etwas Arbeit. Beim Arbeiten mit einem Vergrößerungsgerät als Lichtquelle, das Objektiv justiert und die Höhe des Vergrößerungsgerätkopfes muss geändert werden. Der Fotograf muss auch einen Teststreifen, feststellen lassen, welcher Belastungswert für den Kontaktdruck am verwendbarsten sein. Kontrastfilter und andere Werkzeuge können auch benutzt werden, um die resultierende Qualität des fertigen Druckes zu ändern. Fotografen, die nicht mit Kameras des großen Formats noch experimentiert, ihm einen Versuch geben wünschen konnten.