Was ist eine B-Seite?

Eine B-Seite ist buchstäblich die andere Seite einer Plattenspieleraufzeichnung, da Aufzeichnungen die Schienen haben können, die in beide Seiten betätigt. Im Laufe der Zeit jedoch gekommen das Ausdruck “B-side†, mit spezifischen Konnotationen in der Musikindustrie, eher als der körperliche Aufbau der Rekordalben verbunden zu sein. B-Seiten sind Schienen, die ungewöhnlich zweitens sind, selten, oder, gehalten für weniger wichtig als die “A-side† Liede, die Schläge sein sollen. Manchmal das Urteil über, was als Nebenwirkung vermarktet werden sollte und was als B-Seite vermarktet werden sollte, aus ist, wie durch viele B-Seiten bewiesen, die später sehr populär wurden.

Am Anfang von der Aufnahme, gebeimessen nicht zu viel Wert zu den a-und b-Seiten einer Aufzeichnung. Die Verschiebung anfing, als Plattenfirmen anfingen, die Liede, die sie sein Schläge auf der Nebenwirkung, fühlten mit Sekundärlieden und Ergänzungen auf die B-Seite zu setzen. Schließlich anfingen Leute, “B-side† mit dem Konzept einer Sekundärschiene zu verbinden. Die Förderung der a-und b-Seiten war hauptsächlich zum Vorteil der Radiostationen und der Rezensenten, mit dem Ziel der Plattenfirmen, die die Sicherung des Ohrs mit der a-Seite des Albums sind.

B-Seiten können Veränderungen auf Lieden auf der Nebenwirkung, wie akustischen Versionen sein oder wieder mischen von einem Lied. Eine B-Seite könnte eine Demo, ein Lied, das nicht mit thematisch einem Album zusammenhängt, oder ein Lied auch sein, das zu der Zeit der Freigabe des Albums unpoliert war. Da die meisten Aufnahmen nicht auf Aufzeichnungen heute freigegeben, sind B-Seiten auf dem einzelnen verbundenen mit einer Aufzeichnung gewöhnlich enthalten, oder separat vermarktet als die B-Seiten für ein bestimmtes Album.

Einige Künstler und Bänder gesammelt und zusammen freigegeben alle ihre B-Seiten, gebend zurückgreifen Ventilatoren zu den seltenen Schienen zusammen mit einer Bindegeschichte der Art des Bandes inde-. B-Seiten können Prämienmaterial wie Parodieliede, Abdeckungen von Lieden durch andere Künstler umfassen und erratisches Material, das innen nicht mit irgendwelchen anderer Freigaben des Künstlers passte.

Einige bemerkenswerte B-Seiten katapultiert zum Ruhm. “Rain, † durch das Beatles z.B. war eine B-Seite, als es zuerst freigegeben, zusammen mit “Don't Sorge Baby† durch Beach Boys und “I wird Survive† durch Gloria Gaynor. Viele der Künstler überrascht durch den Erfolg ihrer B-Seite Liede, die auf Alben als nachträgliche Einfälle angeheftet.