Was ist eine Dunkelkammer?

Eine Dunkelkammer ist eine fachkundige helle freie Umwelt, die für Künstler konzipiert, die im Mittel der Fotographie arbeiten. Um Film und Drucke zu entwickeln, müssen Künstler in der Schwärzung arbeiten um die lichtempfindlichen Emulsionen herauszustellen zu vermeiden die fotographisches Papier und Film bedecken bevor sie entwickelt. Eine Dunkelkammer kann weit an Größe unterscheiden und, abhängig von der Art der Materialien entwerfen, die mit in der Dunkelkammer und der Zahl den Künstlern gearbeitet, die sie teilen. Häufig zusammenarbeiten Künstler in der gleichen Dunkelkammer nstler, um die Kosten von Fotographie zu teilen.

Gewöhnlich erreicht eine Dunkelkammer durch eine Reihe Türen und Vorhänge, um irgendeine Art helle Verunreinigung zu verhindern. Dieses ist in einer geteilten Dunkelkammer sehr wichtig, in der verschiedene Leute verschiedene Aufgaben mit Unterschiedniveaus der hellen Empfindlichkeit durchführen können. Die Schalter, zum der obenliegenden Lichter in einer Dunkelkammer laufen zu lassen hergestellt normalerweise schwierig zurückzugreifen en, damit jemand nicht sie versehentlich einschält.

Eine sehr grundlegende Dunkelkammer hat normalerweise ein Vergrößerungsgerät für die Herstellung der Drucke, zusammen mit einer Zusammenstellung der entwickelnden Chemikalien in den unterschiedlichen Wannen. Um Drucke zu entwickeln, eintaucht das lichtempfindliche vergrößernpapier der Künstlerexposés um durch ein Vergrößerungsgerät zu beleuchten und dann die Fotographie in einer Reihe von entwickelnden Chemikalien ie um das latente Schhriftbild herauszubringen, stoppt die Tätigkeit des entwickelnden Bades, repariert die Fotographie und ausspült die entwickelnden Chemikalien weg eg. Sobald dieser Prozess in der Dunkelkammer abgeschlossen, ist das Papier sicher, Licht herauszustellen, und es kann getrocknet werden und benutzt werden.

Schwarzweiss-Fotografen können arbeiten in einer Dunkelkammer mit, was als “safe Beleuchtung, † normalerweise in Form von orange oder roter Beleuchtung bekannt. Da Schwarzweiss-vergrößernpapier zum blaugrünen Ende des Spektrums sensibilisiert, hat rotes Licht in der Dunkelkammer nicht eine Auswirkung auf den fertigen Druck. Diese sichere Beleuchtung erlaubt Fotografen, zu sehen, was sie in der Dunkelkammer tun.

Farbenphotographen und Filmentwickler sind nicht so glücklich. Film ist für Licht extrem empfindlich, also muss er in der kompletten Schwärzung verarbeitet werden. Vergrößernpapier der Farbe ist auch für Licht auf vielen Teilen des Spektrums empfindlich und bedeutet, dass der Fotograf in der Dunkelheit arbeiten muss, um den, fertigen Druck einzunebeln oder zu bewölken zu vermeiden.

Leute, die gerade beginnen, Gebrauch der Fotographie normalerweise zu erlernen eine gemietete Dunkelkammer, da die Kosten des Gründens einer Dunkelkammer hoch erhalten können. Berufsphotographen können eine vereinigte Dunkelkammer benutzen, wie der Fall an vielen Zeitungen, die Filmfotographie verwenden, oder sie können private Dunkelkammern haben. Künstler neigen, private Dunkelkammern für ihre Arbeit zu bevorzugen, da die Ruhe sie fokussieren lässt.