Was ist eine Kerbe?

Eine Kerbe ist ein Satz Anweisungen, die in Musikdarstellung oder in andere Symbole geschrieben werden und Gesten, um einer Person oder einem Ensemble zu ermöglichen, ein Stück Musik durchzuführen. Die meisten Kerben verwenden eine Reihe herkömmliche Symbole und Wörter, um den Taktabstand, die Dauer, das Volumen und den Angriff zu übermitteln, mit dem Anmerkungen verursacht werden und ermöglichen es für ein Stück Musik, wie von einem Komponisten begriffen, mit einem angemessenen Betrag Ähnlichkeit durch Ensembles mit jeder möglicher Kultur und Hintergrund durchgeführt zu werden.

Die Versammlungen für musikalische Kerben umfassen das folgende:

• A conductor’s Kerbe zeigt den gesamten Bereich des Stückes, während die Kerben für einzelne Spieler, genannt Teile, nur ihre Einzelanschlüsse, manchmal einschließlich Stichwörter zeigen, die Spitzen von Musik von anderen Spielern sind, die gegeben werden, um dem Ausführenden zu helfen, zu kennzeichnen, was los ist, während er nicht spielt, besonders nach vielen Stäben von Resten.

• der Hauptfokus einer Kerbe ist ein Satz musikalische Dauben, die aus fünf horizontalen Linien bestehen und Räume zwischen ihnen, die spezifische Taktabstände darstellen, die sich unterscheiden abhängig von, welchen Clef – normalerweise Höhen, Baß, Alt, und Beschaffenheit – wird gekennzeichnet. Auf dem musikalischen Personal oder der Daube hat ein Anmerkungsplatz höher einen höheren Taktabstand, während eine Anmerkung, die niedriger auf den Personal gesetzt wird, einen untereren Taktabstand hat. Die Verlängerungen, die Hauptbuchlinien genannt werden, werden verwendet, um über den fünf Linien des Personals hinaus zu verlängern, um sehr hoch und sehr niedrige Taktabstände zu zeigen.

• sehr häufig eine Schlüsselunterzeichnung wird zu Beginn des Personals gesetzt, um die Skala zu kennzeichnen oder des Satzes Anmerkungen, die im Stück benutzt werden. Die Schlüsselunterzeichnung kann während des Stückes ändern, oder eine Schlüsselunterzeichnung kann in einem Stück ausgelassen werden, das nicht an einer bestimmten Haupt- oder kleinen Skala festhält. Zusätzlich können accidentals verwendet werden, um einzelne Anmerkungen zu verschieben, um Taktabstände einzuschließen, die nicht innerhalb der Skala sind, die durch die Schlüsselunterzeichnung gezeigt wird.

• A Zeitunterzeichnung, die das Messinstrument des Stück – zeigt, wieviele Schläge in einem Stab und welche Anmerkungsdauer erhält, ein Schlag – auch im Allgemeinen zu Beginn des ersten Personals gesetzt wird. Wie die Schlüsselunterzeichnung kann die Zeitunterzeichnung während des Stückes ändern.

• A Tempoanzeige zu Beginn der Kerbe zeigt den Schritt an, an dem das Stück gespielt werden soll. Wie die Schlüsselunterzeichnung und Zeitunterzeichnung kann das Tempo auch ändern.

die • Anmerkungen, zum der Töne und der Reste anzuzeigen, um Ruhe anzuzeigen werden auf dem Personal kombiniert, wie gebraucht. Sie werden mit Symbolen gebildet, die eine Vielzahl von Dauer anzeigen, und während die Symbole recht allgemeinhin verstanden werden, sind die Namen für sie auf amerikanisches und britisches Englisch eindeutig.

• Dynamik über oder unter den Anmerkungen ist anzeigt mit Wörtern, Abkürzungen und einer Vielzahl der Linien. Sie informieren den Ausführenden das Volumen, mit dem die Anmerkungen gespielt werden sollten. Dynamik ändert häufig in den meisten Kerben.

• die gesamte Kerbe wird mit der Zeit organisiert, die von links nach rechts fließen und, auf eine conductor’s Kerbe, den Dauben aller Instrumente, die zu einer bestimmten Zeit spielen, die in ein System gruppiert wird. Indem Sie von der Oberseite zur Unterseite der Kerbe irgendeinem gegebenen Punkt betrachten, können Sie sehen, was jedes Instrument an diesem Moment tut. Indem Sie von links nach rechts entlang eins instrument’s Stab schauen, können Sie sehen, was dieses Instrument durch die gesamte Dauer des Stückes tut.

• der Auftrag der Instrumente in einer conductor’s Kerbe ist auch traditionell, aber hängt vom Ensemble ab und ob es einen Solist oder Sänger gibt, die betroffen sind. In einer orchestralen Standardkerbe ist die Oberseitengruppierung die Holzblasinstrumente. Dieses wird vom Messing gefolgt, dann werden die Perkussion und die Schnüre an der Unterseite der Kerbe gesetzt.

Obgleich diese Versammlungen angepasst und geändert werden, wie gebraucht worden, bedeutet ihr allgemeiner Gebrauch, dass jedermann, der eine Kerbe aufhebt, eine sofortige Richtung hat von, wie man sie versteht.