Was ist feine Schnitzerei?

Feine Schnitzerei bezieht sich eine auf Art handgemachte Fertigkeit verursacht, indem sie die Zähne und die Knochen der Wale und anderer Meeressäugetiere schnitzt. Sie wurde traditionsgemäß von den Seeleuten während der Höhe des Walfangs im 19. Jahrhundert verursacht, obwohl feine Schnitzerei von den Liebhabern auch hergestellt werden kann. Jedermann, das feine Schnitzerei bildet, wird ein scrimshander angerufen.

Die früheste feine Schnitzerei bestand aus Werkzeugen für Gebrauch auf dem Schiff. Der Überfluss an den Walzähnen und -knochen auf einem Walfangschiff, kombiniert mit der bedeutenden Freizeit von Whalers, die keine Arbeit hatten, zum nachts zu tun, verursachte die vollkommene Umwelt für die Kunst der feiner Schnitzerei, um zu entstehen. Walknochen sind auch ein ziemlich einfaches Material, zum mit zu arbeiten.

Scrimshanders fing bald an, künstlerischere Stücke, irgendein in Handarbeit zu machen für persönlichen Gebrauch oder für Verkauf am Markt. Die meiste feine Schnitzerei ist einfach dekorativ und konserviert die Form des Zahnes oder des Knochens, während die Oberfläche mit dem Schnitzen und dem Beschriften umfaßt wird. Kam von, das erste Stück der feiner Schnitzerei diese Beschreibung passend r5uhrt von 1817 her und bietet ein an erzählendes, beschreibend wo und als der Wal es wurde verfangen. Wie viel feine Schnitzerei ist es anonym. Walfang und andere Seeszenen sind natürlich ein populäres Thema für feine Schnitzerei, obwohl andere Entwürfe häufig außerdem gesehen werden. Feine Schnitzerei kann die Gestalt der Werkzeuge, der Spielwaren oder der Schmucksachen auch annehmen.

Die Fertigung der feiner Schnitzerei verjüngte schnell, sich während die Praxis des Walfangs sank, und das Verbot auf Handelswalfang in den achtziger Jahren kündigte das Ende der traditionellen feiner Schnitzerei an. Jedoch bilden einige Crafters noch feine Schnitzerei using Material anders als Knochen. Ursprüngliche feine Schnitzerei ist sehr wertvoll, und viele Museen haben Schnitzereiansammlungen. Das Nantucket Walfang-Museum und das Bedford-Walfang-Museum in Massachusetts, das Kendall-Walfang-Museum in Connecticut und das Rumpf-Seemuseum in Kingston nach Rumpf, England alles halten eindrucksvolle Ansammlungen der feiner Schnitzerei, aber viele anderen Museen haben kleinere Ansammlungen.

In den Vereinigten Staaten kann moderne feine Schnitzerei mit Vorembargo Elfenbein hergestellt werden, das das Land kam, bevor Sanktionen in Kraft traten. Andere populäre Materialien umfassen Flusspferdelfenbein von den Flusspferden, die aus anderen Gründen, versteinertes Elfenbein von den Mastodonen und altes Walroß getötet worden sind, Geweihe - die Tiere jährlich verschütten, und Nusspalme oder „Gemüseelfenbein.“ Diese Art der feiner Schnitzerei wird manchmal fakeshaw genannt, aber es ist die einzige durchführbare und umweltsmäßig stichhaltige Weise, die Kunstform zu weitermachen.