Was ist venetianisches Glas?

Venetianisches Glas ist ein Glasprodukt besonders der Qualitäts, traditionsgemäß hergestellt auf der Insel von Murano, die Nachbarn Venedig. Der Ruhm des venetianischen Glases liegt an sorgfältig vorsichtigen Techniken, die während eines Zeitraums entwickelt wurden, als Glaswaren noch mit Unvollkommenheiten enträtselt wurden und extrem schwierig zu bilden waren. Venetianische Handwerker vervollkommneten die Kreation des Glases und hielten ihr Produkt berühmt frei und geben von den Ausschließungen frei. Das Glas ist noch weithin bekannter heutiger Tag und Handwerker vom auf der ganzen Erde Spielraum zu Murano, zum der venetianischen glassblowing Techniken von den Meistern der Fertigkeit zu erlernen.

In Venedig lagen Glasherstellungshandwerker an ihren einzigartigen Fähigkeiten und an den fachkundigen Techniken für die Herstellung besonders des Qualitätsglases in hohem Grade taxiertes, das sie entwickelten. 1291 fuhren steigende Interessen über Feuer innerhalb der Stadt von Venedig die Stadt zur Verbotglasherstellung innerhalb Venedigs selbst und anstatt verschoben die Fertigung des berühmten Glases der Stadt auf Murano. Auf Murano das Geheimnis von, wie man venetianisches Glas wurde nah geschützt bildet; Handwerkern wurden nicht erlaubt, anderwohin zu gehen und Einstellungsgeschäft. Schließlich selbstverständlich verbreiteten die Techniken, die verwendet wurden, um venetianisches Glas herzustellen, zu anderen europäischen Städte, die die Fertigung der Qualitäts aufnahmen, empfindliche Glaswaren, die Venedig berühmt gebildet hatten.

Venetianisches Glas ist berühmt rein; das Glas ist total frei, obgleich der Handwerker eine reine, starke Farbe zum Glas vorgestellt haben kann. In einigen Fällen Normallack venetianisches Glas, während in anderen, haben Handwerker einen rauchigen Effekt mit einem oder mehrfache Farben verursacht. Venetianische Handwerker waren auch in der Lage, Milchglas, Glas mit Flecken der kostbaren Metalle, emailliertes Glas und realistische nachgemachte Glasedelsteine in einem Zeitraum zu bilden, in dem diese Techniken von in anderen Regionen ungehört waren. Sie beherrschten den Glasmarkt mit ihrem in hohem Grade überlegenen Produkt bis das 16. Jahrhundert, als andere Nationen anfingen, vergleichbare Glaswaren zu produzieren.

Wie alles Glas beginnt venetianisches Glas mit einer Unterseite des Silikons, die mit einem Fluss gemischt werden und geschmolzen werden muss. Das Flussmittel verlangsamt den Verfestigungprozeß des Glases und lässt den Glashersteller ihn zur Zufriedenheit manipulieren. Sobald flüssig, kann das Glas benutzt werden, um die weithin bekannten Murano Glaskorne, die Leuchter und das Geschirr zu bilden, die venetianisches Glas berühmt jahrhundertelang gehalten haben. Glashersteller auf Murano bilden noch Glas auf die traditionelle Art, und Besucher können ein Glasmuseum mit zahlreichen Proben des schönen venetianischen Glases zusätzlich zu einem Überblick über die Geschichte des Glases sehen.