Was sind Geschäftstaschenbücher?

Die Geschäftstaschenbücher, manchmal gekennzeichnet als grafische Romane, sind die Bücher, die indem sie einige Geschichten gebildet werden, die, ursprünglich als Comic-Bücher veröffentlicht werden kompilieren. Normalerweise sind die Comics, die in den Geschäftstaschenbüchern eingeschlossen sind, alle die dieser Fluss, zusammen, zum von einer Handlung abzuschließen. Eine Person kann ein Geschäftstaschenbuch kaufen, um die gesamte Handlung in gerade einem Buch anstelle von in einigen separat gedruckten Comic-Büchern zu lesen. Als Geschäftstaschenbücher zuerst eingeführt wurden, wurden sie in der selben Größe als die ursprüngliche Publikation neu gedruckt. Diese Geschäftstaschenbücher waren für Neuauflagen-Comic-Bücher gewöhnlich reserviert, die nicht mehr innen Druck waren, oder die schwierig, in der Vorlage zu finden waren.

Moderne Geschäftstaschenbücher einerseits werden häufig bald freigegeben, nachdem das ursprüngliche Comic-Buch herauskommt. Zusätzlich werden sie normalerweise in einer viel kleineren Größe als die Vorlage, gewöhnlich ungefähr gleiche Größe als Standardroman veröffentlicht. Die frühe Freisetzung von Geschäftstaschenbüchern hat effektiv neuen Lesern des Gewinnes einiger Comic-Bücher geholfen, wie sie auf dem Hintergrund einer Comic-Buchgeschichte leicht aufholen können, indem sie die Geschäftstaschenbücher lesen.

Moderne Geschäftstaschenbücher schließen häufig zusätzliche Handlungen und Gestaltungsarbeit mit ein, die nicht ein Teil der ursprünglichen Publikation waren. Z.B. können sie spezielle Eigenschaften einschließen, die auf dem Internet oder in den Wirtschaftspublikationen vorhanden waren, als die ursprünglichen Comic-Bücher herausgegeben wurden, oder sogar Kunst umfassen, die zu der Vorlage unterschiedlich ist. Diese Extrakosten, plus die Tatsache, die Geschäftstaschenbücher häufig weniger teuer als die ursprünglichen Comic-Bücher sind und nicht die Werbung enthalten, bilden sie besonders verleitend zu den Comic-Buchventilatoren.

In vielen Fällen schließen Geschäftstaschenbücher auch die speziellen Einleitungen ein, die von einer berühmten Einzelperson geschrieben werden, die nicht direkt mit dem Comic-Buch ist. Geschäftstaschenbücher nicht schließen jedoch Eigenschaften wie Fanpost oder prägeartige Abdeckungen ein. Zusätzlich schließen Geschäftstaschenbücher häufig nicht Hintergrundgeschichten ein.

Viele Comic-Bücher, die nicht im ersten Lauf gute Leistung bringen, quellen durchaus einmal umgewandelt in Geschäftstaschenbücher hervor. Tatsächlich bekannt Geschäftstaschenbücher, um einigen Comic-Büchern zu helfen, ihre Popularität wiederzugewinnen. Nichtsdestoweniger bleiben einzelne Ausgaben der Comic-Bücher weiterhin populärer als Geschäftstaschenbücher, da Geschäftstaschenbücher sehr wenig Wert zu den Kollektoren haben.