Was sind Tageszeitungen?

Das Ausdruck “dailies† wird benutzt, um Gesamtlänge des rohen Filmes zu beschreiben, die nach einem Tag des Filmens für das Betrachten durch die Mannschaft und manchmal die Form eines Filmes oder der Fernsehsendung gesammelt wird. Tageszeitungen nehmen einige wichtige Aufgaben wahr, und die Betrachtung der Tageszeitungen kann sein eine festliche Gelegenheit, besonders nachdem sie ein intensives oder besonders eine heikle Szene gefilmt hat. Gewöhnlich sind Tageszeitungen nicht für Mitglieder der Öffentlichkeit, für eine große Vielfalt von Gründen, nicht zuletzt vorhanden von, welchem das blosse Volumen von Gesamtlänge betroffen ist.

Tageszeitungen werden auch manchmal “rush films† oder “rushes, † in einem Hinweis auf der Geschwindigkeit genannt, an der sie produziert werden. Um Tageszeitungen herzustellen, wird Film schnell entwickelt, synced mit dem Ton und dann gedruckt um zu filmen damit er angesehen werden kann. Viel bevorzugen moderne Film- und Fernseher Tageszeitungen in digitalisierter Form, aber Filmtageszeitungen werden noch, besonders auf Grossetat Abbildungen benutzt.

Für die Mannschaft bieten die Tageszeitungen eine Wahrscheinlichkeit an, auf den grundlegenden technischen Details der Schmierfilmbildung zu überprüfen und garantieren, dass Szenen recht schauen und dass Film nicht beschädigt oder verzerrt wurde. Der Direktor und die Mitglieder der künstlerischen Mannschaft können die Tageszeitungen überprüfen, um zu sehen, wenn sie die Weise, in der Szenen spielen, und, wie Sachen auf Film schauen, im Vergleich mit in realem Leben zu sehen mögen. Wenn Gesamtlänge wieder geschossen werden muss, sollte der Satz noch völlig zusammengebaut werden, dank die Tatsache, dass er gerade benutzt wurde, also Tageszeitungen außer Geld, indem man teure Rückkehr zu den vorhergehenden Sätzen und zu den Positionen beseitigt.

Einige Schauspieler mögen auch die Anstürme überprüfen, um zu sehen, wie sie schauen, besonders wenn sie mit neuen Techniken und Blicken spielen. Er kann heikel sein, zu können, etwas auf Film schaut, bis die Szene geschossen und gedruckt ist, also fliegen Schauspieler auf eine Weise Vorhänge auf dem Satz und bilden einen periodischen flüchtigen Blick an den Tageszeitungen wichtig.

Weil Tageszeitungen roh und unveröffentlicht sind, können sie rau und choppy schauen. Z.B. sind Spezialeffekte nicht noch addiert worden, also kann eine Szene unvollständig oder sehr merkwürdig schauen, und Klumpen können fehlen, wenn sie durch eine andere Filmmaßeinheit geschossen wurden. Die Tageszeitungen können auch herum chronologisch springen, die für Leute verwirrend sein können, die das Betrachten der fertigen Stücke gewöhnt werden.

Weil, Tageszeitungen zu produzieren teuer ist und sie aufzupassen Zeit raubend ist, zeigt ein Direktor gewöhnlich an, ob eine Szene auf die Tageszeitungen gebracht werden sollte, nachdem sie gefilmt ist. In diesem Fall nachdem er “cut† gekreischt hat, um anzuzeigen, dass die Kameras zu rollen stoppen sollten, fügt der Direktor “print, das † hinzu, das anzeigt, dass er oder sie die Gesamtlänge in den Tageszeitungen sehen möchten.