Was sind Tingsha?

Tingsha sind Becken, die von den Leuten des tibetanischen buddhistischen Glaubens benutzt werden. Diese Becken können Sprosse als Teil der Rituale und der Zeremonien sein, und sie werden auch während des Gebets und der Meditation benutzt. Viele NichtBuddhisten schätzen den Ton von tingsha, und diese speziellen Glockenspiele werden manchmal, um die Luft in einem Raum zu löschen benutzt oder Verstand der Leute zu fokussieren. Der unterscheidende Ton von tingsha erscheint auch übrigens auf vielen neue Altersmeditation- und -entspannungklebebänder.

Diese Becken werden immer in den Paaren benutzt. Sie sind schwerer als die westlichen und nahöstlichen Becken, und sie werden durch eine Länge des Leders oder der Kette verbunden. Um tingsha zu spielen, schlägt jemand ein Becken gegen das andere und erzeugt durchdringenden schellengeräusche. Wenn nicht verwendet, werden die Becken normalerweise in einem schützenden Beutel oder in einem Fall gespeichert, um Korrosion zu verhindern.

Tibetanische Buddhisten haben tingsha jahrhundertelang, using Metalllegierungen mit einer großen Menge Bronze einen verlängerten freien Ton verursachen gelassen. Die nachhaltige Anmerkung eines tingsha Glockenspiels ist eine der Besonderheiten dieser Becken; tingsha kann für einige Minuten schellen, als sie von der Qualität sind und sie gut manipuliert werden. Manchmal werden tingsha mit Metallen wie Silber, Gold und Kupfer beschichtet, um ein unterscheidendes Aussehen und einen Ton zu verursachen.

Viel werden modernes tingsha durch gleichgültige Handwerksleute oder Massenfließbänder gebildet, und infolgedessen, haben sie einen ziemlich minderwertigen Ton. Ein Qualitätspaar tingsha wird tadellos zusammengebracht, mit jedem Becken, das genaue produzierend der gleiche Ton, wenn das tingsha geschlagen werden. Sie sollten nicht unstimmig klingen: das Ziel ist eine freie, saubere Anmerkung mit einem verlängerten, verweilenden Ende. Aus diesem Grund mögen viele Leute tingsha ausprobieren, bevor Kauf und einige antikes tingsha aussuchen, die neigen, besseres zu sein zusammengebracht.

Zusammen mit vielen anderen Ritualwerkzeugen von tibetanischen Buddhismus, tingsha Anklang zu Leute, die nicht buddhistisch sind, aber bloß interessiert für tibetanische Kunst, Musik und Kultur. Infolgedessen werden sie häufig an den Geschäften verkauft, die auf importierte ethnische Einzelteile für Leute sich spezialisieren, die sie für Meditation, Gebet verwenden, oder eine gewünschte Atmosphäre einfach verursachen möchten. Einige Leute glauben, dass, da tingsha Ritualeinzelteile sind, sie mit Respekt behandelt werden sollten, sogar durch Leute, die nicht vom buddhistischen Glauben sind.