Was tut das MPAA?

Motion Picture Association von Amerika (MPAA) ist eine Gruppe von Personen, das auf den Altersbescheinigungen entscheiden, die zu den Filmen gegeben werden. Die MPAA haben viel Energie in Bezug auf, wie Filme schließlich der Öffentlichkeit dargestellt werden. Sie haben die Fähigkeit, die Schnitte zu empfehlen, die zu den Filmen gebildet werden, um die Altersstrecke zu senken oder anzuheben, die einen Film ansehen kann.

Das MPAA ist eine gemeinnützige Handelsorganisation. Die Identität der Mitglieder, die betroffen sind, wird geheim gehalten. Der MPAA’s Zweck ist nicht nur Filmklassifikation, aber schützt auch Schutz und Strafrecht urheberrechtlich, und seine Mitglieder haben Verbindungen zu den sieben amerikanischen Filmhauptsächlichstudios.

Der Filmklassifikationprozeß, der durch das MPAA verwendet wird, soll freiwillig sein. Dies heißt, dass sie die Schnitte empfehlen, die zu einem Film gebildet werden, wenn der Inhalt grafisch sexuell oder heftig ist. Der Filmemacher braucht nicht, diese Schnitte zu bilden, aber die Bescheinigung des Filmes reflektiert den Inhalt des Filmes.

Viele Filme sind geschnitten worden, um eine Bewertung NC-17 zu vermeiden. Diese Bewertung bedeutet, dass keine Person unter dem Alter von 17 den Film in den Theatern sehen kann. Die meisten Filmemacher wünschen nicht diese Bewertung, da sie die Menge der Leute senkt, die den Film ansehen können. In Geschäft über Kunst ausgedrückt, schreibt Geschäft häufig vor, dass Schnitte zu einem Film gebildet werden, um eine niedrigere Bewertung zu erzielen.

Das MPAA stammte 1922, wenn werden H.-Heu wurde ernannt Präsident der Filmbildproduzenten und der Verteiler von Amerika. 1930 wurde er für den Produktions-Code verantwortlich. Eric Johnston wurde Präsident 1945, und der Name der Anstalt wurde zum MPAA geändert.

Das MPAA ist unter die schwere Kritik von spät gekommen, hauptsächlich wegen eines neuen Filmes, der diesen Film genannt wird, ist nicht schon steuerpflichtig. Der Film nimmt einen eingehenden Blick an den verschwiegenen Funktionen des MPAA. Direktor Kirby Dick ging sogar bis zu, private Detektive einzustellen, um MPAA Mitgliedern zu folgen.

Ein Report von MPAA ordnet gegangene schiefe Respektfilmfortschrittssiebungen an. An einer neuen Pressesiebung des entgleisten Filmes, wurden Mitglieder der Öffentlichkeit Körpersuchen unterworfen. Die, die ließen ihre Handys konfiszieren ablehnten und wurden Personalbeobachtung während der Filmsiebung unterworfen. Die Furcht vor ungültigen Kopien des Filmes, der geführt zu diese in hohem Grade zweifelhaften Überprüfungen gebildet wird.

Kritiker des MPAA haben gesagt, dass die Organisation nicht beim Arbeiten unparteiisch sein kann mit den Hauptfilmstudios. Das Monopol Einfluss, das dieser Studios zum kleineren unabhängigen Filmemacher schädlich soll. Filmkritiker wie Roger Ebert haben einen völlig neuen Prozess der Filmbewertung gefordert. Zurzeit scheinen es, keine Pläne für dieses geben, und das MPAA fährt fort, eine sehr leistungsfähige Kraft in der Filmindustrie zu sein.