Wer war Johannes Vermeer?

Johannes oder Jan. Vermeer waren ein 17. Jahrhundert Holländermaler. Er ist vermutlich für den Anstrich weithin am bekanntesten, der Mädchen mit einem Perlen-Ohrring betitelt wird, und produzierte herum 35 bestätigten Anstriche während seiner Lebenszeit. Trotz dieses verhältnismäßig kleinen Ausganges gilt Vermeer als eine Hauptabbildung in der Geschichte des holländischen Anstriches. Moderne Projektoren werden häufig geschlagen durch, wie photorealistic und unwiderstehlichen Vermeers Anstriche sind; die Bilder scheinen fast, die Aufmerksamkeit des Projektors mit ihren einzigartigen Qualitäten zu verlangen.

Obgleich Vermeer eine Hauptabbildung in der Geschichte der Kunst ist, sehr klein bekannt über ihn. Während seiner Lebenszeit war Vermeer arm, und seine Gestaltungsarbeit wurde nicht weit geschätzt. Viele Kritiker sahen seine Arbeit ungünstig an, weil seine Art markiert unterschiedlich als die war, die von anderen Künstlern der Zeit verwendet wurde. Für fast 200 Jahre blieb die Arbeit von Vermeer unverständlich und groß unerwünscht, bis eine Studie seiner Arbeit Ende der 1800s veröffentlicht war und Interesse an seiner Arbeit explodierte.

Was über Vermeer bekannt, ist, dass er in der Stadt von Delft lebte und arbeitete. Obwohl er ein Protestant war, hatte er eine katholische Frau und 11 Kinder. Als Künstler gehörte er der Zünft des Künstlers, obgleich die Details seines Trainings als Maler unbekannt sind. Es wird geschätzt, dass Vermeer herum 42, als er starb, using vorhandene Aufzeichnungen vom Zeitraum war.

Einige Eigenschaften unterscheiden die Arbeit von Vermeer von seinen Zeitgenossen. Eins war ein außerordentlicher Gebrauch von Farbe und Schattierung. Vermeer häufig überlagerte mehrfache Farben über einander, zum eines bestimmten Blickes zu erzielen und seine Szenen waren mit hellen Farben, Licht und dunklen Schatten klar. Die meisten von Vermeers Arbeit nimmt die Gestalt der Leute an, die an einem Moment in der Zeit eingefroren werden. Trotz der Stille seiner Arbeit, sind seine Anstriche sind sehr realistisch, lebendig, und sichtlich interessant.

Einige Kunsthistoriker haben vorgeschlagen, dass Vermeer eine Kameraobscura oder -splintlochkamera im Aufbau seiner Anstriche benutzte. Dieses scheint in hohem Grade wahrscheinlich, da seine Bilder Tricks des Lichtes und der Perspektive haben, die dem Gebrauch eines Kamera obscura zugeschrieben werden können. Wenn er tatsächlich dieses Werkzeug benutzte, tut es keineswegs seiner Kunstfertigkeit, während Vermeer eine großartige Beherrschung des Aufbaus anzeigte, färbt und Art Abbruch.

Einige Hauptmuseen haben Anstriche durch Vermeer auf Anzeige, für Leute, die interessiert sind, an, seine Arbeit persönlich zu sehen. Vermeers Arbeit kann in den zahlreichen Kunst-Geschichtsbüchern auch gefunden werden, und Wiedergaben seiner Arbeit sind in Form von Drucken und Plakaten außerdem vorhanden. Obgleich die Details seines Lebens unverständlich sein können, hält seine Arbeit vermutlich jahrhundertelang aus.