Wie kann ich Musik-Anmerkungen lesen?

Das Lernen, Musikanmerkungen zu lesen ist auf seinem grundlegendsten Niveau überraschend einfach, obgleich es einige Zeit nehmen kann, in ihm tüchtig zu werden. Viele Leute können erlernen, Musikanmerkungen an einem langsamen innerhalb eines Tages oder zwei der Studie zu lesen, aber es kann Wochen oder Monate nehmen, um zu erlernen anzuvisieren gelesen mit einer Geschwindigkeit, die für das Spielen alle aber die langsamsten Liede genügend ist.

Der erste Schritt zum Lernen, Musikanmerkungen zu lesen ist, Ihre Weise um den musikalischen Personal zu erlernen, der in der Blattmusik anwesend ist. Am allgemeinsten, besteht dieses aus fünf parallelen Linien. Anmerkungen gesetzt auf diesen Personal und anzeigen, welche Anmerkung sie wirklich sind. Die Form der Anmerkung und der Nähe der Anmerkung zu anderen Anmerkungen gibt Anhaltspunkte für, wie die Anmerkungen gespielt werden sollten.

Bevor Sie erlernen, Musikanmerkungen zu lesen, müssen Sie kennzeichnen, wie you’ll Messwert sie ist. Sie tun das, indem Sie nach dem Clefsymbol links von dem Personal suchen. Der allgemeinste Clef ist der dreifache Clef, der ist, was Musik für aufgereihte Instrumente, die meisten Holzblasinstrumente, hoch-geworfene Messinginstrumente, ausbessert die rechte Hand des meisten Klaviers rt, und das vernehmbare reicht von Beschaffenheit zu Sopran, geschrieben innen. Der dreifache Clef auch gekennzeichnet manchmal als der Gclef, weil die unterere Schleife des Clef die zweite Linie des Stabes einkreist, der die Linie ist, welche, die G-Anmerkung an stillsteht.

Um Musikanmerkungen auf dem dreifachen Clef zu lesen, können Sie eine Gedächtnisvorrichtung benutzen um zu erinnern an welche Linien darstellen welche Anmerkungen. Oben lesend von der Unterseite, sind die Linien E, G, B, D und F. An dieses kann durch die Gedächtnislehre erinnert werden, die jeder gute Junge Fudge verdient. Die Räume zwischen den Linien, wieder von der Unterseite oben, sind F, A, C und E und einfach buchstabieren das Wortgesicht. So ist der volle dreifache Clef, vom Endergebnis zur Spitzenlinie: E, F, G, A, B, C, D, E, F.

Der andere allgemeine Clef verwendete, als erlernend, Musikanmerkungen zu lesen, ist der Bass-Schlüssel. Dieses ist der Clef, der für die linke Hand der meisten Klavierstücke, der Bassoon, der Baß und die tief-geworfenen Messinginstrumente, sowie die untere Stufe der vernehmbaren Skala benutzt. Der Bass-Schlüssel auch bekannt manchmal als der Fclef, weil es herum schlingt, um auf der vierten Linie von der Unterseite stillzustehen, die seine f-Anmerkung ist.

Um Musikanmerkungen auf dem Bass-Schlüssel zu lesen, können Sie eine Gedächtnisvorrichtung benutzen um zu erinnern an welche Linien darstellen welche Anmerkungen, obwohl nicht so einfach eine Vorrichtung wie die für den dreifachen Clef. Oben lesend von der Unterseite, sind die Linien G, B, D, F, A. An dieses kann von den mnemonischen guten Jungen erinnert werden verurteilen immer. Die Räume zwischen den Linien, wieder von der Unterseite oben, sind A, C, E und G. An dieses kann mit der Gedächtnislehre erinnert werden, die alle Kühe Gras essen.

Mit jenen zwei Clefs verstand, Sie kann anfangen zu erlernen, Musikanmerkungen zu lesen. Es gibt jede mögliche Zahl der kleinen Darstellungen, die Ihnen helfen, zu wissen, welcher Schlüssel die Musik innen ist, welchem Tempo es gespielt werden sollte, und merkwürdige Nebensächlichkeiten, die entlang gekommen, aber diese alle an später erlernt werden können. Zu anfangen, Musikanmerkungen zu lesen alle wichtigen that’s an einen Punkt gelangt, in dem gerade indem Sie eine Anmerkung betrachten, Sie, welche Anmerkung es ist, eher als müssend auf die Linien oder die Räume heraus zählen zurückfallen wissen. Dieses nimmt gerade Zeit und Geduld, aber, sobald es geschieht, scheint es so einfach wie, einen Satz lesend, der auf englisch geschrieben.