Wie überprüfe ich die Entlastung (Bogen) in meinem Gitarren-Ansatz?

Ein Gitarrenansatz kann flach auf den ersten Blick schauen, aber eine sorgfältigere Kontrolle aufdeckt re, dass die meisten Ansätze einen geringfügigen Vorwärtsbogen oder eine Entlastung zu ihnen haben. Diese kleine Menge Entlastung hält Schnüre vom Summen gegen Gitterwerkoberseiten, besonders wenn sie chorded. Durchläufe einer Binderstange innerlich durch die Länge des Ansatzes zum zu helfen, einen bequemen Grad an Bogen beizubehalten. Wenn die Binderstange richtig justiert und der Rest der Gitarre richtig gegründet, sollte es ein Vergnügen sein zu spielen.

Itâ € ™ S.A. gute Idee, Ansatzentlastung gelegentlich zu messen, besonders wenn you’ve die Gitarre beachtete, geworden schwieriger zu spielen. Es könnte sein, dass Entlastung erhöht. Dieses kann auftreten resultierend aus den ändernden Schnurlehren und das Instrument extremem Wetter oder Feuchtigkeit aussetzen oder resultierend aus blosser Zeit. Wenn der Ansatz Justage benötigt, die it’s einfach genug zu tun. Wenn der Ansatz nicht Justage benötigt, aber die Gitarre Probleme hat, können Sie nach dem Angeklagten anderwohin suchen.

Um Ansatzentlastung you’ll zu messen eine Fühlerlehre und einen Capo benötigen. Einen Capo auf das erste Gitterwerk setzen, dann Ihren Finger benutzen, um am nächsten zu ärgern die E-Schnur (oberste Schnur) zu, wo der Ansatz vertieft, um dem Körper anzuschließen. Wenn Sie zwei Capos that’s haben, die sogar besser sind, wie Sie beide Hände frei halten können. Die geärgerte Schnur verursacht eine gerade Geraden oder ein “plane, das †, das einen kleinen Abstand über den Gitterwerkoberseiten verlässt. Dieser Abstand aufdeckt den Grad des Bogens t.

Den Abstand mustern, um den größten Raum zwischen der Oberseite eines Gitterwerks und der Unterseite der E-Schnur zu finden. Es ist wahrscheinlich über halben Abstieg der Ansatz am fünften oder 6. Gitterwerk. Eine Fühlerlehre in den Abstand gleiten, um ihn zu messen.

Es gibt kein Maß, das ideale Entlastung für alle Gitarren darstellt. Der leistungsfähigste Grad an Bogen schwankt unter einzelnen Instrumenten und auch festgestellt teils ils, indem er Arten und Schnurwahl klimpert oder auswählt. Dieses gesagt, eine allgemeine Richtlinie für Jazzenthusiasten oder die, die schnell genießen, helles Sammeln konnten ein Abstand von .004 bis .006 Zoll (.102-.152mm) sein. Schwerere strummers, Schalthebel oder die, die wie hellere Lehre aufreiht, sind vermutlich mit einem Abstand glücklicher, der zwischen .007 und .012 Zoll (.178-.305mm) fällt um unerwünschtes Schnursummen zu vermeiden.

Wenn der Bogenabstand übertrieben ist, kann die Binderstange justiert werden, um Entlastung zu verringern und die Gitarre zum optimalen spielenden Zustand zurückzubringen. Wenn es keinen Abstand an allen (d.h. legt die Schnur auf die Gitterwerkoberseiten), gibt, ist der Ansatz entweder absolut flach oder zurück gebeugt. Eine Binderstangenjustage kann auch in diesem Fall helfen, indem sie Entlastung erhöht. Wenn die Stange bereits heraus justiert, konnte das Schalten zu einer schwereren Lehrenschnur etwas Entlastung zur Verfügung stellen.

Wenn Sie entscheiden, die Binderstange zu justieren, Ansatzbogen zwischen jeder Justage nachmessen, um über-zu beheben zu vermeiden. Auch merken, dass, obgleich ein schlecht justierter Ansatz Schnursummen verursachen kann, Sie summend mit einem tadellos justierten Ansatz auch erhalten konnten. Dieses kann auftreten, wenn das Problem in einer abgenutzten Nuss z.B. liegt die die Tätigkeit (Schnüre) zu niedrig sitzen lässt. Schließlich sollte das Messen des Grads von Entlastung nicht mit der Bestimmung der Tätigkeit verwechselt werden oder, wie Höhe die Schnüre weg vom fretboard sitzen, wenn sie unchorded.