Warum müssen Sie Brot-Teig kneten?

Während die Praxis des knetenden Brotteigs gut eingerichtet ist, verstehen Leute, die nicht engagieren, wenn sie Brot vom Kratzer bilden, nicht immer, dass es wesentlich ist, Brotteig zu kneten, wenn das Brot, auszufallen ist, wie im Rezept beschrieben. Sind hier einige Tatsachen über knetenden Teig, und was während des Prozesses stattfindet.

Eine der wichtigsten Sachen, die während des knetenprozesses stattfindet, ist die Entwicklung des Glutens. Als das Mehl, das den Teig befeuchtet und gerührt bildet, anfängt das Gluten zu bilden und gewinnt auch in der Stärke, während der Teig dem knetenden Prozess unterwirft. Gluten kann für das Bindemittel innerhalb des Teigs gehalten werden und das Laib auf einer Bindebeschaffenheit nehmen lassen, die die Substanz nicht während des Backens auseinander fallen lässt. Das Vorhandensein des Glutens Hintergrund auch darstellen aus einem anderen triftigen Grund, Brotteig zu kneten, wenn es zu Hause frisches Brot bildet.

Während das Gluten als ein Bindemittel auftritt, hilft es auch, kleine Lufteinschlüsse Luftblasen im Teig zu verursachen. Dieses ist sehr wichtig, da diese Luftblasen notwendig sind, um die Anordnung der kleinen Taschen Kohlendioxyds zuzulassen, da der Teig steigt. Das Kohlendioxyd verursacht durch die Interaktion der Hefe mit den anderen Bestandteilen im Rezept. Indem es die kleinen Lufteinschlüsse in der Struktur des Teigs füllt, hat das Brot eine Wahrscheinlichkeit zu steigen und supple zu werden genug, um ein Laib des Brotes zu ergeben, das das Licht luftiges ist, würzig und.

Beim Entscheiden, Brotteig, ist es zu kneten wichtig, daran zu erinnern, dass das Prozess für mindestens acht bis 10 Minuten stattfinden muss. Gewöhnlich ist dieses genügend Zeit, das Aussehen zu verursachen und zu masern, das durch das Rezept spezifiziert. Selbstverständlich ist die beste Lehre das Rezept selbst. Wenn der Teig nicht durchaus scheint, das Aussehen zu haben, das durch das Rezept vorgeschlagen, dann versuchen, für einige mehr Minuten zu kneten. Im Allgemeinen neigen Leute, Brotteig für einen zu kurzen Zeitabschnitt, der zu kneten bedeuten kann, dass die Hefe nicht auf die Mischung einwirkt, wie sie sollte, das Brot steigen nicht richtig.

Eine Nebenerscheinung des Beschließens, Brotteig zu kneten ist, dass die Tätigkeit wirklich feine Übung ist. Bäcker haben eine Wahrscheinlichkeit, ihre Muskeln des oberen Körpers zu bearbeiten und gewinnen etwas Geistes-Zufriedenheit vom Prozess außerdem. Während keine dieser zwei Vergünstigungen des knetenden Teigs irgendwelche mit Nachdruck auf das Aroma oder die Beschaffenheit des Brotes haben, sind sie häufig zum Temperament des Bäckers ziemlich vorteilhaft.

="health-wellness"; ?>