Warum werden etwas Käse in der Asche beschichtet?

Etwas handwerkliche Käse, besonders Ziegekäse, kommen mit einer dünnen Schicht der Asche auf ihrem Äußeren. Einige Verbraucher haben diese tadellos essbare schwarze Schicht auf den Käsen verwechselt, die in der Asche für Form beschichtet werden und haben sich von vielen herrlichen Käsen infolgedessen abgewendet. Den Käsen, die in der Asche beschichtet werden, werden normalerweise gekühlt im Abschnitt eines Speichers oder des feinschmeckerischen Geschäftes gefunden, die Käsen eingeweiht werden, und viele von ihnen sind einzigartige regionale Spezialgebiete mit einzigartigen Aromen. Es gibt einige Gründe für das Hinzufügen einer dünnen Schicht der Asche einem Käse während des Herstellungsverfahrens.

Einer der pragmatischsten Gründe für das Beschichten eines Käses in der Asche ist, dass Asche gekommen ist, mit den handgemachten, handwerklichen Käsen verbunden zu sein. Käufer, die einen höheren Wert auf handgemachte Käse setzen, können zu den Käsen gezogener sein, die in der Asche beschichtet werden, da sie sie empfinden, wie einzigartig handgemacht. Die Asche verursacht auch einen unterscheidenden und auffallenden Blick, den einige Leute ziemlich anziehend finden. Besonders wenn die Käse, die in der Asche beschichtet werden, sahniges nach innen schauen sind, verursachen die Aschendose einen steifen und unterscheidenden Kontrast.

Jedoch gibt es auch kulinarische Gründe, damit Käse in der Asche beschichtet werden können. Zu diese Gründe verstehen zu können, hilft sie, Käse gebildet wird. Aller Käse beginnt mit frischer Milch, die mit Renette gekocht und gemischt wird, um sie anzuregen zu gerinnen. Die Klumpen werden heraus geschaufelt und gemischt normalerweise mit vorteilhaften Formen, bevor man in Formen betätigt wird. Der junge Käse wird in fälligen, reichen, würzigen Käse altern lassen. Kleine Veränderungen in der Behandlung des Käses ändern drastisch das Endenaroma.

Das Beschichten eines Käses in der Asche, bevor es beginnt zu altern, verringert die Anordnung einer extrem harten Rinde und des Käses, als allgemeine Regel. Der Endenkäse ist sahnig und weich, es sei denn er während eines verlängerten Zeitabschnitts wird altern lassen. Käse beschichteten in der Asche werden verkauft häufig als Junge, Weichkäse, mit zesty, schärferem Aroma. Etwas Käse, die in der Asche beschichtet werden, werden auch mit einen oder mehreren Streifen der Asche überlagert, die gesehen werden können, wenn ein Rad des Käses gezwängt wird.

Indem er einen Käse in der Asche beschichtet, fördert der Käsehersteller auch die Anordnung der vorteilhaften Formen und entmutigt unerwünschte Form, die den Käse veranlassen kann, zu gehen Schlechtes. Asche mildert auch die Säure des Käses und weniger bildet es Scharfes zum Geschmack der Verbraucher. Die Schicht des karbonisierten Materials auf Käsen beschichtete in der Asche hilft auch, sie während der Behandlung und des Versendens zu schützen.

Traditionsgemäß ist die Asche für Schichtskäse von einer Zusammenstellung der Bäume und des Gemüses, abhängig von der Region gebildet worden. Moderne Käsehersteller benutzen Lebensmittelklassenasche, um zu garantieren, dass zu essen ist sicher. Die Asche wird auch fein pulverisiert, um ein Puder zu bilden, also sieht sie nicht klumpig oder flockig aus, oder die Beschaffenheit des Käses stören. Viele Käsespeicher sind glücklich, Geschmäcke von allen ihre Produkte, einschließlich die Käse anzubieten, die in der Asche beschichtet werden, also haben nicht Angst, um eine Probe zu bitten, wenn Sie neugierig sind.