Was ist Aechmea?

Aechmea ist eine blühende bromeliad Anlage in der Bromelioideae Familie. Die Blätter haben eine starke, wächserne Beschaffenheit und wachsen in einer gewundenen Form von der Mitte der Anlage. Wenn die Anlage Reife erreicht, auftaucht ein Blumenstiel und eine Blume von der Mitte der Blätter. Aechmea ist nach Brasilien gebürtig. Allgemeine Namen für aechmea fasciata sind silberne Vaseenanlage und Urneanlage.

Aechmea ist eine tropische epiphytic Anlage, die in der sehr warmer und Hochfeuchtigkeit Umwelt vorwärtskommt. Die Blätter bilden eine schalenförmige Abflussrinne in der Mitte, in der Wasser sammelt. In den tropischen Regenwäldern wachsen aechmea Anlagen in den Waldhimmeln hoch, angebracht zu den Stämmen der Bäume. Die Wurzelbefestigung zur Barke und aufsaugen Nährstoffe und Feuchtigkeit von der Luft d. Die schalenförmige Mitte sammelt das Wasser und verursacht ein Minioekosystem, in dem Insekte und Larven größere Fleischfresser anziehen.

Die Blätter sind die Klinge, die mit scharfen Widerhaken entlang den Rändern geformt. Jedes Blatt wächst von der Mitte in einem Rosette-geformten Muster. Die einzelnen Blätter sind von 18 Zoll bis 24 Zoll (ungefähr 45 cm bis 60 cm). Die Blattfarbe reicht von einer tiefen blaugrünen Farbe bis zu einem Silber-grauen Licht. Etwas Vielzahl hat Blätter mit weißen Markierungen.

Jede Anlage produziert eine einzelne Blume aus der Mitte der Anlage. Die Blumen sind Rosa, Orange oder Lachse in der Farbe und blühen im Früjahr und Sommer. Innenanlagen leben häufig in halb-betonten Bedingungen jahrelang, bevor sie eine Blume produzieren.

In den subtropischen und mäßigen Klimata kann aechmea als eingemachte Anlage gewachsen werden. Während des Sommers wenn das Wetter über 55 Graden Fahrenheit ist (ungefähr 12 C), wächst es wohle Außenseite in einem sonnigen oder teils schattigen Punkt. Im Winter sollte der Topf nach innen geholt werden und in ein sonniges Fenster oder auf ein bedecktes, erhitztes Portal gelegt werden.

Die Wurzeln von bromeliads, einschließlich aechmea, sind vornübergeneigt zu verrotten, wenn die Bodenumwelt oder unaufhörlich naß schwer ist. Ein wachsendes Mittel, das aus Gleichgestelltem besteht, zerteilt Torfmoos und Pottingboden verursacht eine gut-ablassenumwelt. Mischungen des Sandes, der Kokosnusshülsen, des Perlsteins und des Vermiculits sind auch verwendbare wachsende Mittel.

Aechmea Anlagen produzieren „Welpen“ aus der Unterseite des Stammes unter der niedrigsten Schicht des Laubs. Die Welpen sind Miniklone der Elternteilanlage. Die Welpen sollten entfernt werden, wenn sie einige Zoll hoch sind. Sie nur angebracht lose zum Stamm der Elternteilanlage und können leicht frei gearbeitet werden und in einem neuen Topf wieder eingesetzt werden.

izens und des regelmäßigen Mehls.