Was ist Ambrosia?

Ambrosia ist, auf griechisch und römische Mythologie, war die Nahrung der Götter. Sie zu essen ist, was gebildet sie unsterblich. In den kulinarischen Ausdrücken ist Ambrosia eine Art Fruchtsalat zuerst popularisiert im amerikanischen Süden.

Ambrosia erschien zuerst darunter dieser Titel in den Kochbüchern im letzten Teil des 19. Jahrhunderts. Während frische Zitrusfrucht einfacher wurde, während des ganzen Jahres und nationales zu erreichen, gewann Ambrosia auch Popularität über dem Land. Sie ist als neue Nachtischalternative während der Feiertage besonders populär.

An seinem einfachsten ist Ambrosia ein Zitrusfruchtsalat, gebildet mit Zucker und mit Kokosnuss besprüht. Es gibt da viele Rezepte für Ambrosia, da es Köche gibt, die es vorbereiten. Keine zwei Rezepte sind durchaus die selben. Während Ambrosia ursprünglich fast immer zerriebene Kokosnuss enthält, kann sie von den Rezepten für die ausgelassen werden, die sich nicht für Kokosnuss interessieren. Einige Rezepte fordern den mit Gelatine gemischt zu werden und Fruchtsalat, geformt worden, aber diese Methode ist nie sehr populär gewesen.

Die Zitrusfrüchte, die in einem Ambrosiarezept eingeschlossen sind, schwanken entsprechend den Geschmäcken von denen, die es vorbereiten und essen. Es schließt normalerweise orange Scheiben, manchmal Mandarinen, Tangerineabschnitte und möglicherweise Tangeloabschnitte ein. Es Mai oder Mai Pampelmuse nicht mit einschließen. Ambrosia mit Pampelmuse selbstverständlich würde mehr Zucker schmackhaft sein müssen als die Ambrosia, die ohne sie gebildet wurde. Einige Köche fügen wenig Orange oder Apfelsaft dem Rezept für eine etwas feuchtere Mischung hinzu. Andere konnten Kognak oder einen anderen fruit-flavored Likör für Extraaroma hinzufügen.

Die Menge des Zuckers und der Kokosnuss, die addiert werden, ist ausschließlich bis zum Koch. Einige mögen ein süsseres Aroma als andere oder mehr Kokosnuss. Wenn Kinder die Ambrosia essen werden, wird der Likör ausgelassen und manchmal Minieibische werden addiert. Sie erweichen im Salat und addieren Extrasüsse und masern, dass Kinder bevorzugen.

Ambrosia ist am besten, wenn Sie am gleichen Tag sie gedient werden, vorbereitet wird. Einige Stunden können ablaufen, aber, den Salat den Tag, bevor das Dienen er bildend nicht empfohlen wird. Der Zucker veranlaßt die Frucht, zu viel Saft freizugeben und die Frucht kann „sich drehen.“ Sie kann vor einer Mahlzeit, wie Salat oder danach, als Nachtisch gedient werden. Ambrosia ist ein gut-geliebtes Rezept, fast überall, das es gereist ist.