Was ist Angelika?

Ein Kraut ist eine Anlage, deren Blätter, Samen oder Blumen für Würzenahrung oder in der Medizin benutzt. Anderer Gebrauch der Kräuter umfaßt Kosmetik, Färbungen und Duftstoffe. Der Name ableitet vom lateinischen Wortkraut $ und bedeutet “green das crops.† Angelika archangelica, normalerweise einfach genannt Angelika oder Gartenangelika, aber alias ist wilder Sellerie, ein Mitglied der Apiaceae- oder Petersiliefamilie, zusammen mit Anis, Kümmel, Karotte, Kreuzkümmel, Dill und Fenchel. Andere Vielzahl umfaßt das Angelika atropurpurea, bekannt als amerikanische Angelika oder purpurrote Angelika.

Geschichte. Angelika war in den viktorianischen Gärten alltäglich, und die Stämme gegessen im Salat. Das Kraut war auch wahrscheinlich ein Schutz gegen die Pest. Sein Name erklärt durch einiges, wie, ableitend von der Tatsache, dass er auf dem Fest der alten Art von Michael der Erzengel am 8. Mai blühte.

Beschreibung. Angelika ist ein Biennial oder eine mehrjährige Pflanze mit einem kurzen Leben. Sie erreicht normalerweise eine Höhe von zwei zu drei-Fuß (60 bis 90 cm) im ersten Jahr und im zweiten Jahr, sendet herauf einen sechs bis acht Fuß (2 bis m) Stiel der Blüte 2.4, der manchmal bis 10 Fuß erreicht (3 m). Sie auftritt in den wilden und bebauten Formen en, und die grünlich-weißen Blumen blühen von einem Juni durch August.

Gartenarbeit. Angelika bevorzugt feuchten Boden mit Sonne oder teilweisen Farbton in der Hitze des Tages. Sie kann self-seed oder Sie können Samen im Fall oder in den Sämlingen im Frühjahr pflanzen. Sie tut gut in gut-abgelassenem Boden mit Losen Wasser. Die Stämme schneiden wenn Junge, damit sie don’t stark werden.

Nahrung und andere Gebrauch. Die Wurzeln, die Stiele, die Blätter und die Blumen der Angelika sind alle essbar. Der Geschmack beschrieben, während Bonbon und dann bitter die Stiele für Gebrauch als Konfektionsartikel kandiert sind, und tatsächlich mit.einbezieht ihr Primärgebrauch den kandierten Stamm als Süßigkeitendekoration erten. In Südspanien und in southwest Frankreich gibt es eine Tradition des Schnitzens der Angelika.

Die Blätter der Angelika benutzt in den Fruchttellern, in der Suppe, im Eintopfgericht und in den Fisch- und Geflügeltellern. Das wesentliche Öl der Angelika, gefunden in den Wurzeln und in den Samen, benutzt im Handelsliköre â€, „, das es ein Bestandteil im Wermut †„sowie in Eiscreme und Süßigkeit ist. Es verwendet auch in der Parfümerie und in der Medizin.