Was ist Anis?

Ein Kraut ist eine Anlage, deren Blätter, Samen oder Blumen für Würzenahrung oder in der Medizin benutzt. Andere Anwendungen der Kräuter umfassen Kosmetik, Färbungen und Duftstoffe. Das Wort ableitet vom lateinischen Kraut und bedeutet „grüne Getreide.“

Anis oder Anissamen (Pimpinella anisum) ist ein Gemüse sowie ein Kraut und kommt von der gleichen Familie, Apiaceae, wie Fenchel, der auch als Kraut und Gemüse benutzt. Der Gemüseteil der zwei sind manchmal konfus. Dill, Kümmel und Kreuzkümmel sind auch in der gleichen Familie.

Süßholz, die Quelle des Süßholzauszuges, hat, ein Ähnliches Aroma aber ist eine vollständig unterschiedliche Anlage von einer anderen Familie. Jedoch da Anissamenöl häufig benutzt ist, das Aroma der Süßholzsüßigkeit zu erhöhen, die Aromen kann zu unterscheiden schwierig sein. Obgleich Sternanis einen ähnlichen Namen hat und das gleiche unterscheidende aromatische Mittel (Anethol) als Anis enthält, ist er von der Illiciaceae Familie und ist nicht in Verbindung stehend.

Geschichte. Anis kann aus Asien zuerst gekommen sein, aber er hat seit Verbreitung nach Europa, Nordafrika, The Middle East und Nordamerika. Alte Ägypter und Römer verwendeten ihn als Gewürz, und es auch benutzt worden in der ganzen Geschichte für medizinische Zwecke und für seinen Duft.

Beschreibung. Wie die anderen Mitglieder seiner Familie, ist Anis eine hohe Anlage mit gefiederten grünen Blättchen. Er entwickelt eine zu Höhe von ½ 1Â zu 4 Fuß (46 bis 122 cm). Die Blumen sind weiß und die Frucht, die wie gewellte Samen aussieht und häufig als Samen gekennzeichnet, ist grau-grün oder grünlich-braun, wenn reif.

Gartenarbeit. Ein Jahrbuch, Anis verpflanzt nicht gut, ist so Bestes pflanzte an der richtigen Stelle und verdünnte zu einem Fuß (31 cm) auseinander, zu mehr oder weniger zu, abhängig von der Vielzahl. Die langbeinigen Stämme können Unterstützung erfordern, Bruch zu vermeiden, und das Aufreihen entlang jeder Seite der Reihen ist eine Lösung. Die Frucht/die Samen nehmen Monate, um zu reifen.

Nahrung und andere Gebrauch. Die Stämme der Anisanlage, die das gleiche charakteristische Aroma wie die Samen haben, gegessen als Gemüse. Die Samen benutzt charakteristisch in den Plätzchen wie italienischem biscotti und deutschem springerle, im Brot und in der Wurst. Anissamen benutzt auch als Gewürz im Curry und im hoisin, während das Öl in einigen liquers einschließlich Anisette und ouzo benutzt, und im Alkoholwermut. Das Öl des Anises benutzt auch in der Zahnpasta, in Kaugummi, in den Hustensirupen und in der Seife, unter anderen Produkten.

Anissamen können benutzt werden, um einen Tisane zuzubereiten, oder Kräutertee, der als Laktierunghilfsmittel empfohlen worden, und dort sind einige solche Tees, die Handels- vorhanden sind, die Anisauszug mit anderen Bestandteilen einschließen. Jedoch da es anscheinend eine Möglichkeit der giftigen Reaktion zum Anis in den Neugeborenen gibt, sollten Eltern und besonders Krankenpflegemütter mit einem Kinderarzt überprüfen.

Bewahrung. Nachdem man geerntet sollten Anissamen getrocknet werden, und ein kurzes Pensum in einem 100à ‚ºF (38à ‚ºC) Ofen empfohlen, um zu garantieren, dass sie nicht Insekte beherbergen. Speicher in einem kühlen, trockenen Platz.