Was ist Bambusreis?

Bambusreis ist nicht ein Besondere, das vom Reis Variations ist, aber ist eher ein kurz-gekörnter weißer Reis, der mit dem Saft der jungen Bambusanlagen behandelt worden. Beim Prägen des Reises, hinzugefügt das Chlorophyll vom Bambus ügt. Dieser Prozess veranlaßt den Reis, in Vitamin B hoch zu sein und gibt ihm ein Aroma und ein Aroma ganz wie das eines grünen Tees des Jasmins.

Ein auffallendes Latten - grünen, gilt Bambusreis nicht technisch als Sushireis, aber benutzt manchmal, damit Sushi Farbe zu den Sushirollen verleihen. Bambusreis sollte nicht wie regelmäßiger Sushireis gekocht werden. Zu Bambusreis kochen, 1.5 Schalen Wasser (0.35 L) sollte jeden acht Unzen (227 g) hinzugefügt werden von Bambusreis. Reis sollte dann wie üblich gekocht werden, aber für 20 Minuten sitzen lassen werden, nachdem man gekocht.

Bambusreis kann als Asiatisch-Art Risotto oder seitlicher Teller auch gedient werden, wenn der Koch eine auffallende Anmerkung der Farbe einer Mahlzeit hinzufügen möchte. Nachdem er gekocht, ist Bambusreis normalerweise feucht und klebrig. Einige asiatische Märkte tragen Bambusreis, und es kann von den Postversandnahrungsmittelkatalogen oder von den Spezialgebiets-Lebensmittelgeschäften auch bestellt werden.

Die Jadefarbe des Bambusreises kann viele verschiedenen Arten Mahlzeiten ergänzen, und kann zum Auge sowie das Beitragen eines wohlriechenden Aromas und des empfindlichen Geschmacks angenehm sein. Während Reis häufig ein unbemerktes Teil einer Mahlzeit ist, veranlaßt Bambusreis Gäste, Nachricht seines subtilen Aromas und attraktiven Farbtons zu nehmen.

Die Köche, die mit Bambusreis experimentieren möchten, können möchten ihn, mit zu dienen versuchen rühren-braten anstelle vom weißen oder braunen Reis. Bambusreis zur Verfügung stellt einen einzigartigen Sichtkontrast zur rosafarbenen Farbe der Lachse oder die goldene braune Farbe der Schweinekoteletts. Tatsächlich kann Bambusreis als Ersatz für weißen Reis in praktisch jeder möglicher Mahlzeit benutzt werden, um ein festliches Gespür zur Mahlzeitdarstellung zu verleihen.