Was ist Barolo?

Barolo ist eine Art Bonbon oder trocknet italienischen Wein. Bekannt als der Wein der Könige, produziert es in der Cuneo-Provinz. Gebildet von der roten italienischen Traube, die Nebbiolo genannt, bekannt es für seinen Geruch des Teers und der Rosen. Der Alkoholgehalt des Weins ist dreizehn Prozent.

Dieser Wein der Könige ist normalerweise eine robuste rote Farbe des Ziegelsteines. Sein Geschmack verglichen worden mit Veilchen, reifen Beeren und Trüffeln. Tips der Vogelkirsche, des Leders und des Zimts können im Aroma auch ermittelt werden.

Während des Alternprozesses ändert Barolo erheblich. Seine Farbe nimmt auf einer orange Tönung, während sie älter wird; sein Geschmack wird außerdem ausgereifter. Sobald Barolo Weine in den Fässern für fünf Jahre gehalten worden, können sie als Riserva Wein beschriftet werden.

Moderne Barolo Gärung stattfindet über eine Zeitdauer von 10 Tagen nd und gibt dem Wein einen fruchtigen, trockenen Geschmack. Die traditionelle Weinherstellung fordert drei Wochen Gärung oder mehr, die einen astringierenden, gerbstoffartigen Wein ergibt. Das Argument zwischen den zwei sehr verschiedenen Aromen und Methoden zwischen Modernisten und Traditionalisten bekannt als die Barolo Kriege.

Gemäßigt teures, intensives Barolo betrachtet einer der besten Weine der Welt. Die Weinkenner, die Weinleseflaschen kaufen möchten, haben eine große Auswahl der Jahre, zum von, einschließlich 1985, 1988, 1989, 1990, 1993 und die meisten des Endes der 90en Jahre zu wählen. Um den Wein während einer Mahlzeit richtig zu dienen, die Flasche mindestens eine Stunde vor der Mahlzeit für optimale Lüftung öffnen.

Ein starker Wein, sollte sie nicht mit hellem gedämpftem Gemüse zusammengepaßt werden, um die, Mahlzeit zu überwältigen zu vermeiden. Traditionelle Nahrungpairings mit dem Getränk mit.einschließen starke Teigwaren, Fleischteller und fetten Risotto fetten. Der gerbstoffartige Aufbau des Weins bildet ihn einwirkt auf die Proteine und bildet ihn weicher, wenn er mit den fettreichen und Proteintellern verbunden. Wenn der Wein mit vegetarischen Tellern verbraucht, kann er einen trockenen, bitteren Effekt auf die Zunge verursachen.

Zusammen mit vier anderen Weinen war Barolo eins der ersten Produkte, die als DOCG eingestuft, oder Denominazione di Origine Controllata e Garantita, Wein. Diese Klassifikation verursacht 1980, als italienische Behörden suchten, einen hohen Standard für bestimmte Weine beizubehalten. Die anderen ursprünglich eingeschlossenen Weine waren Vino Nobile di Montepulciano, Brunelle di Montalcino, Chianti und Barbaresco.

Die Weinberge, die für Barolo Wein benutzt, bestehen Boden des kalkhaltigen Lehms. Die Hügel dieser Weinberge, gelegen in der italienischen Stadt von alba, erwartet, um Steigungen zu haben, die optimales Traubenwachstum sicherstellen. Obwohl viel Vielzahl existiert, mit.einschließen die Spitzenproduzenten Luciano Sadrone, Anselma, Bartolo Mascarello, Azelia, Pio Cesare und Paolo Scavino.